Autositze reinigen

Autopolster reinigen und die Autositze in neuen Glanz erstrahlen lassen

Wieso sind saubere Autopolster so wichtig?

Autositze sind ein fundamentales Bauteil in jedem Autoinnenraum. Sie sind das erste was man sieht wennautopolster reinigen man in das Auto einsteigt und letzte wenn man aussteigt. Des weiteren können sich in fleckigen Autopolstern eine Menge Bakterien und Krankheitserreger ansammeln über die Zeit in dem das Auto vom Fahrzeughalter im Besitz ist. Besonders wenn dann kleine Kinder oder sogar Säuglinge im Auto mitfahren kann das fatale Auswirkung auf dessen Gesundheit haben. Deshalb ist es umso wichtiger, dass alle Autositze stets sauber und desinfiziert sind. Wenn Sie Flecken auf ihren Stoffsitzen haben, klicken Sie hier für eine Anleitung zum Autositze reinigen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der für saubere Autopolster für Sie sprechen sollte, ist der Wiedeverkaufswert ihres Gebrauchtwagen. Fleckige dreckige Autositze wirken sich massiv auf den Verkaufspreis aus. Von sehr vielen Autohändlern wird ein dreckiger Autoinnenraum als ein Argument zur Preisverhandlung genommen. Behalten Sie also stets im Hinterkopf, bevor sie ihr Auto zum Verkauf irgendwo anbieten stets die Stoffsitze gereinigt zu haben. Um lästige Nachverhandlungen vor Ort sich zu ersparen und den best möglichen Preis für ihren Gebrauchtwagen zu erzielen.

Funktionieren Hausmittel für das Autopolster reinigen?

Im Internet kursieren über hunderte von Tipps wie man seine Autopolster reinigen kann mit einfachen Hausmitteln wie: Rasierschaum, Natron oder auch einfacher Gallseife. Wir raten jedoch davon ab. Denn die meisten Hausmittel die auf diesen dubiosen Webseiten angepriesen werden, verschlimmern erfahrungsgemäß nur die komplette Ausgangssituation. Wir raten stets zu professionellen Polsterreiniger von namenhaften Herstellern. Denn diese Reiniger wurden speziell entwickelt für das Autositze reinigen und haben somit die beste Reinigungswirkung gegenüber allen Hausmitteln.
Dennoch ist es gut das man in Notfall weiß, wie man selbst solche verpönten Hausmittel auf den Polstern anwenden kann. Denn man führt schließlich nicht auf jeder Fahrt Polsterreiniger mit. Falls es dann mal zu einem kleinen Malheur kommen sollten, sind so Hausmittel-Tipps doch als „Erste-Hilfe“ keine schlechte Wahl.

Prävention von Flecken auf den Autositzen durch Sitzbezüge und Imprägnierspray

In der professionellen Autoaufbereitung sind Textilimprägnierung bereits fest verankert. Eine Textilimprägnierung auf den Stoffsitzen beugen Flecken extrem vor. Denn die Imprägnierung verhindert das durchdringen von Flüssigkeiten und Schmutz in die Fasern der Polster. Dadurch lassen sich dreckige Sitze extrem leicht reinigen und eine Nassreinigung ist in den meisten Fällen dann nicht mehr von Nöten. Eine gute Alternative sind Sitzbezüge. Schonbezüge werden für alle Modelle und Autohersteller hergestellt. Ein durchschnitt Preis für qualitativ hochwertige Schonbezüge liegen bei ungefähr 75€. Eine wirkliche lohnenswerte Investition – denn die Sitzbezüge lassen sich super leicht reinigen in der Waschmaschine. Außerdem werten Sie den Autoinnenraum farblich auf.

Schreibe einen Kommentar