Einkauf für Gemeinden: Buswartehäuschen

Gemeinden haben Bedarf an vielerlei Gütern. Hierzu zählen Verkehrstafeln, Verkehrsspiegel oder Parkbänke. Viele dieser Produkte fehlen erst, wenn sie nicht mehr vorhanden sind. Bis dahin finden sie oft wenig Beachtung. Ganz ähnlich verhält es sich auch mit den Buswartehallen. Diese werden im Stadtbild als selbstverständlich angesehen, ohne dass sich jemand darüber Gedanken machen würde, woher sie eigentlich kommen.

Aber es haben sich tatsächlich Unternehmen darauf fokussiert, diese Produkte für Gemeinden und größere Städte herzustellen. Darüber hinaus haben sich auch diverse Handelsplattformen, wie kommunalbedarf.at in Österreich und kommunalbeschaffung.de in Deutschland darauf konzentriert, diese Angebote von Unternehmen zusammenzuführen und so den Entschiedungsträgern in den Kommunen eine schnelle Auswahl- und Vergleichsmöglichkeit zu bieten.

Diese Marktplätze oder digitalen Handelsplattformen können fast als eine Art Amazon für Gemeinden bezeichnet werden, wenn man die Vielzahl an verfügbaren Artikeln dort betrachtet. Auf diesen Internetplattformen können Kommunen nicht nur ein Buswartehäuschen kaufen oder den Preis von Buswartehäuschen vergleichen. Dort gibt es praktisch alles vom Bürobedarf, wie Kopierpapier, bis hin zum Bedarf für den ansässigen Bauhofleiter.

Schreibe einen Kommentar