Elektroinstallationen sorgen für eine regelmäßige Stromzufuhr

Es gibt wohl in der westlichen Welt kaum einen Haushalt, in dem es keinen Stromanschluss gibt. Es werden heute in jedem Neubau Elektroleitungen gelegt und diese Leitungen entsprechen ganz dem letzten Stand. Die Qualitätsverbesserung der Stromzufuhr hat nicht zuletzt auch eine Folge, wodurch Energiesparmaßnahmen erzielt werden können. So ist bei jedem Neubau eine Mindestanzahl von Stromkreisen und Steckdosen pro Raum und Wohnung genau festgelegt.

 

Das Errichten von Elektroinstallationen beinhaltet die elektrischen Anlagen für Niederspannung. So versteht man unter Elektroinstallationen im engeren Sinne nichts anderes als die Stromversorgung und die elektrische Beleuchtung. Es können aber auch ähnliche Materialien und Verfahren bei Fahrzeugen, Schaltschränken und industriellen Anlagen angewandt werden. Ein Elektroinstallateur verrichtet seine Arbeit meist im Bereich der Hausinstallation. Man sollte sich als Hauseigentümer genau mit den elektrischen Anlagen im Haus auseinandersetzen. Schließlich ist die Stromversorgung ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens.

 

Bei den Elektroinstallationen wird genau darauf geachtet, wie die Leitungsverlegung vor sich geht.Außerdem wird die Montage von Fehlerstromschutzschaltern, von Verteilern und von Überstromschutzeinrichtungen durchgeführt. Weiter wird die Montage bei Leuchten, Elektrogeräten, Sensoren und Bewegungsmeldern erledigt. Das Anbringen von Tastern, Schaltern und Steckdosen fällt ebenso in den Bereich der Elektroinstallationen. Auch die abschließende Messung der Wirksamkeit aller Schutzmaßnahmen muss planmäßig über die Bühne gehen. Der Elektroinstallateur muss dafür sorgen, dass alle Schaltungen auch die gewünschte Funktion erfüllen und dass auf keinen Fall die Gefahr eines elektrischen Schlages besteht.

 

Bei den Arbeiten des Elektroinstallateurs muss stets darauf geachtet werden, dass es zur Vermeidung von Stromunfällen kommt. Die einschlägigen Sicherheitsregeln müssen genau beachtet und befolgt werden. Es gibt prinzipiell zwei Arten, wie man elektrische Installationen planen und errichten kann. Die Ausführungsformen sind zum einen zentral durchführbar und zum anderen dezentral. Der Elektroinstallateur kann mit seinem Team einen Kostenvoranschlag erstellen und die Planung umsetzen. Die Sicherheit im Haus gilt als oberstes Prinzip. Strom ist wichtig, kann sich aber durchaus als Gefahr entpuppen.

Schreibe einen Kommentar