Elektroschocker im Test

Jeder ist auf seine eigene Sicherheit bedacht, besonders nach den Schlagzeilen über die Straftaten in der Silvesternacht 2015/2016, von denen einige Städte in Deutschland betroffen waren. Alles, was man legal für die Sicherheit kaufen kann, war einige Zeit im Handel nicht mehr vorrätig. Neben Pfefferspray gab es eine Menge Anfragen nach Elektroschocker. Allerdings wertet das deutsche Recht Elektroschocker als nicht zulässige Waffe. Jeder, der einen Elektroschocker gegen einen anderen Menschen benutzt, macht sich strafbar. Das gilt auch, wenn es sich um Notwehr handelt. Einzig und allein darf der Elektroschocker zum Viehtreiben in der Landwirtschat verwendet werden.
Wir wollen bei unserem Test auf Alternativen zum Elektroschocker hinweisen, die legal, sinnvoll und effektiv sind. Eine Alternative ist der Kubotan Druckverstärker. Mit diesem Begriff fangen die wenigsten Menschen etwas an und noch weniger wissen, wie der Druckverstärker aussieht. Der Kubotan ist mit einer Länge zwischen 13 und 15 Zentimeter so klein, dass er ganz diskret als Schlüsselanhänger dienen kann. In Deutschland fällt das Kubotan nicht unter das deutsche Waffengesetz und somit ein legales Selbstverteidigungsmittel. Achtung: in vielen anderen Ländern, wie der Schweiz und Großbritannien fällt das Kubotan unter das dortige Waffengesetz und ist somit illegal.
Auf unserer Webseite stellen wir zwei Elektroschocker vor, beide sind in Deutschland nicht zugelassen, lediglich in der Landwirtschaft dürfen sie benutzt werden. Der MagicShock feuert seine Ladung durch einen leichten Knopfdruck ab. Gleichzeitig ertönt ein Summton, der beim Tier eine Reaktion auslöst. Der zweite Elektroschocker ist der Torero-Viehtreiber, der sehr gute Bewertungen hat. Er wird von Viehzüchtern, Landwirten und Tierärzte verwendet. Infos dazu bei http://www.testsieger-aktuell.de/Elektroschocker-Test-Alternativen.

Schreibe einen Kommentar