Fahndung nach AutobahnSchützen erfolgreich – BKA nimmt Lkw-Fahrer aus der Eifel fest

(lvp) Berlin – Seit 2008 als Autobahnschütze gesuchter Täter durch eine großangelegte Datenerhebung ermittelt

Zielfahnder des Bundeskriminalamt verhaften Autobahn-Schützen. Die Polizei hatte seit 2008 mehr als 700 Anschläge auf Autobahnen registiert.

Rund 700 Anschläge auf  PKW-Autotransporter wurden seit 2008 verübt. Dabei wurden meist PKW-Neuwagen beschossen. Es kam es zu mehreren Unfällen. Nun hat das BKA nach Informationen von SWR und BR einen Täter durch eine groß angelegte Datenerhebung gefasst.

Die Ermittler installierten an strategischen Stellen verdeckte Kennzeichenlesegeräte auf Autobahnen und sammelten in großem Stil die Daten der vorbeifahrenden Fahrzeuge.

Häufig wurden die Einschüsse aber erst am Ende von langen Fahrtrouten durch die Spediteure entdeckt. Deshalb gestaltete sich die Suche nach den Tätern ausgesprochen schwierig. Zuletzt waren Belohnungen von bis zu 100.000 Euro auf die Ergreifung des Täters ausgesetzt. 2012 übernahm das Bundeskriminalamt die Ermittlungen…http://www.tagesschau.de/inland/

lvp Report ARD

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.