Im Wohnbereich und in der Kunst beliebt: das Glasmosaik

Ein Mosaik ist ein Ganzes, das aus vielen kleinen unterschiedlichen Einzelteilen zusammengefügt wird. Wenn man heutzutage von einem Mosaik spricht, ist meist die Rede von den industriell gefertigten Mosaiktafeln, die in Wohnräumen und öffentlichen Gebäuden zum Einsatz kommen. Diese vorgefertigten Mosaiktafeln sind als Glasmosaik, Keramikmosaik oder als Natursteinmosaik erhältlich. Es ist ein Normung eingeführt worden, um eine einheitlich Bezeichnung zu ermöglichen. Alle Materialflächen, deren Seitenlänge unter 10 Zentimeter ist, bezeichnet man als Mosaik. Materialflächen ab 10 Zentimeter gelten als Fliesen und ab 30 Zentimeter wird es als Platten bezeichnet. Wenn man sich entscheidet einen Raum mit Mosaik zu schmücken, dann sollte man schon einiges an handwerklichem Geschick mitbringen. Um aufwendige oder komplizierte Mosaike sollte sich ein Handwerker oder Künstler kümmern, damit sie das Aussehen erhalten, das von Anfang an gewünscht war.

Das Glasmosaik gewinnt, neben den Mosaiken aus Ton und Keramik, immer mehr an Bedeutung im kunsthandwerklichen Bereich. In Bastelgeschäften sind Vorlagen und das dazugehörige Material erhältlich um sich selbst einmal als Mosaikkünstler zu versuchen.

Das Erstellen von einem Mosaik ist eine sehr alte Kunst, sie geht bis 3000 vor Christus zurück. Anfangs waren die Mosaike noch einfacher gehalten, aber sie haben sich bis 200 vor Christus sehr weiterentwickelt. Um diese Zeit wurden schon aufwendige Bildmosaike erstellt. Besonders ein Glasmosaik wirkt einzigartig, durch die Lichtbrechung des Herstellungsmaterials.

Im  Alten Rom erfreute sich das Mosaik besonders großer Beliebtheit. Und auch noch heute verbinden die Meisten mit einem Mosaik etwas südländischen, beziehungsweise etwas Mediterranes.

Auch in Deutschland hat man ältere Mosaike gefunden. Diese stammen noch aus der römischen Besatzungszeit. In Köln findet man das Dionysos-Mosaik, eines der bekanntesten Mosaike in Deutschland, das erst 1941 gefunden wurde. Zum Andenken wurde darüber das Römische-Germanische-Museum errichtet.

Ein Mosaik aus allen Materialien, aber besonders ein Glasmosaik, das ein Bild darstellt hat etwas Faszinierendes, dem man sich nur schwer entziehen kann.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.