Immer an seinem Platz

 

Kartenzahlung wird bei Verbrauchern auch in Deutschland immer beliebter. Für Händler bedeutet dies, sie brauchen ein ec-Terminal, damit sie die bargeldlose Zahlung akzeptieren können. Für Geschäftsinhaber, deren lokales Ladengeschäft mehrere Kassen hat, eignet sich für jede Kasse ein stationäres Terminal. Benötigt werden ein Internetanschluss und ein fester Standplatz für das Terminal.

Ein Beispiel dafür, wie stationäre Terminals aussehen können, ist das Verifone V200c, das im Onlineshop von CASHforLESS erhältlich ist. Der Onlineshop liefert grundsätzlich inklusive Vorab-Depotwartung und Full Service. Im Gegensatz zu vielen seiner Konkurrenten fordert CASHforLESS keine lange vertragliche Bindung, sondern eine moderate Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende eines Quartals.

Alle Geräte von CASHforLESS sind auf dem neuesten technischen Stand und standardmäßig für die Akzeptanz von ec- oder Girocard, GeldKarte und girogo ausgestattet. Händler, die auch reine Kreditkarten wie VISA, MasterCard oder American Express akzeptieren wollen, brauchen einen Acquiring-Zusatzvertrag. In diesem ist die Akzeptanz von VISA, American Express, MasterCard, Diners Club International, JCB, Maestro und V-Pay enthalten.

Wie Sie sich auch entscheiden, ob mit oder ohne Acquiring-Zusatzvertrag; mit einem stationären Terminal sind Sie immer gut beraten. Insbesondere, wenn Sie in jedem Geschäft mehr als eine Kasse haben. Damit können Kunden schnell und problemlos bedient werden, auch wenn an jeder Kasse Personen stehen, die ihre Karte bereits gezückt haben.

Günstige Terminals finden Sie bei CASHforLESS. Interessant ist, dass der Onlineshop immer wieder Sonderaktionen anbietet. Diese Aktionen beziehen sich meist auf die Kosten für die Inbetriebnahme, die vom Shop öfters zum halben Preis angeboten werden. Eine super Sache, bei der man nochmals Geld sparen kann.

 

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.