In kürzester Zeit zum Ziel

Wer an Übergewicht leidet, möchte am liebsten von heute auf Morgen schlank sein. So schnell geht das natürlich nicht, aber es gibt Diäten, welche in wenigen Wochen einen enormen Gewichtsverlust versprechen. Dies wird auch eingehalten, aber zu welchem Preis?

 

Schnell abnehmen ist nicht ungefährlich. Wer innerhalb kürzester Zeit die Pfunde ordentlich purzeln lässt, geht einige Gefahren ein. Der Körper wird nicht mehr mit genügend Vitaminen und anderen wichtigen Stoffen versorgt. Der Magen kann bei häufigen Crash Diäten geschädigt werden oder Kreislaufprobleme treten auf, wenn man dazu nicht an ausreichend Trinken denkt. Zudem wird mehr Muskel als Fett abgebaut und der Körper lässt die Fettverbrennung nicht mehr auf Hochtouren laufen. Beim normalen Essen tritt der Jojo-Effekt auf. Schnell abnehmen kann man mit weniger Risiko mit einer kurzfristigen Diät. Wenn man gerne ein bis zwei Kilo vor einem Event zum Beispiel abnehmen möchte, dann sind solche Diäten praktisch und bei nur seltener Anwendung eher ungefährlich. Diese Arten von Diäten sollten deshalb nur die Ausnahme sein.

 

Nichts Essen geht auch

 

Beim schnell abnehmen wird oft wenig Nahrung zu sich genommen. Das ist jedoch der falsche Weg. Einige Diäten sind jedoch die Ausnahme. Es gibt Diäten, wo nur einmal die Woche nichts gegessen wird. Das ist in Ordnung, weil ein Tag zu kurz ist, um das ganze System des Körpers zu verändern. Man sollte aber trotzdem eine gesunde Ernährung haben. Isst man die restliche Woche nur Fast Food, dann bringt der eine Tag nichts essen keine Ergebnisse. Ideal ist eine Darmreinigung an solch einen Tag, damit kann man seinen Körper von allen Giften entfernen und er kann wieder alle Funktionen ordentlich aufnehmen. Es gibt auch Diäten, welche den Tag, nach einem sündigen Tag, für quasi eine Null-Diät nutzen. Jedoch kann man hier wohl eher weniger auf ein schnelles Ergebnis hoffen.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.