Mit einem Aluminiumbalkon von Leeb sind Sie immer gut beraten!

Wer in der Stadt lebt, hat oft nur eine eher kleine Bleibe zur Verfügung, die nächste Gartenanlage ist ein öffentlicher Park oder Kindergarten.  Gehört zu dieser Wohnung eine Galerie dazu, hebt das die Wohnqualität um einiges: Wer Zeit und Geld investiert, kann daraus ein richtiges kleines Paradies machen.  Nicht umsonst existiert der Ausdruck “Urlaub auf Balkonien machen”, das sagt schon einiges aus.

Wer die Auswahl hat, hat die Qual: Das ist auch hier, wenn es darum geht zu entscheiden, welches Material man für den Balkon benutzen will. Wer an einen Balkon denkt, denkt in der Regel an Holz oder Stahl oder an Kombinationen dieser Materialien. Ein Aluminiumbalkon stellt daneben etwas erfrischend anderes dar.  Zahlreiche Wohnungen und Häuser können auch nach der Fertigstellung des Baus mit einem Balkon eigentlich nachgerüstet werden. Beliebt bei dieser Form Balkoneinbau ist ein Aluminiumbalkon, der auf Stützen montiert wird.  Auf diese Art und Weise kann man das Parterre zur selben Zeit überdachen und weiteren Platz schaffen, sofern das Verankern des Balkons in der Mauer nicht ausführbar ist. Das deutlichste Argument für einen Aluminiumbalkon ist die Lebensdauer. Vergleicht man einen solchen Balkon z.B. mit einem Holzbalkon, fällt an dieser Stelle die wiederkehrende Holzpflege weg.

Dass ein Aluminiumbalkon weniger Pflege braucht als ein Balkon aus einem anderen Baumaterial, ist einer besonderen Beschichtung zu verdanken – in Folge reicht es völlig aus, wenn man den Balkon einmal im Jahr säubert. Von der Funktionsweise funktioniert dieser Belag gleichermaßen wie die Blattoberfläche einer Lotusblume oder eines Frauenmantels. Dieser wasserabweisende Effekt ist bahnbrechend: Die Alu-Comfort Pulverbeschichtung am Aluminiumbalkon verlängert die Lebensdauer des Balkons um einiges. Verstärken kann man den Schutz für dem Balkon bzw. das Geländer, in dem man spezielle Lasuren aufträgt, die vor Beeinträchtigungen von Wind und Wetter schützen.

Angesichts der strukturellen Beschaffenheit ist ein Aluminiumbalkon sehr, sehr leicht. Im Besonderen bei der Montage zahlt sich das aus, wenn man nicht so zahlreiche Einzelteile tragen muss. Einen Sichtschutz mit dem Aluminiumbalkon zu versehen, zahlt sich vor allem dann aus, wenn man ungebetene Blicke abwenden möchte. Alle jene, die einen Sichtschutz nachrüsten möchten, können aufatmen: Das ist ohne Probleme machbar, setzt bloß einige Anpassungen voraus.

So man nicht mit anderen Wohnparteien zusammenarbeiten muss, kann man den eigenen Balkon in den meisten Fällen planen, wie es einem gefällt. Farben und Stilrichtungen kann man kombinieren, wie es einem gefällt, das Ergebnis wird in den wenigsten Fällen enttäuschen. Wer die Vorteile von Aluminiumbalkon und Holzbalkon miteinander verbinden möchte, kann den Balkon mit einer besonderen braunen Lasur streichen. Man sieht, es ist also nicht so schwierig, seine Lebensqualität in der Großstadt zu erhöhen: Einem gemütlichen Tag auf dem Balkon mit Entspannen oder Lesen steht nichts im Weg, wenn der eigene Balkon erst einmal fertig gebaut ist.

Wer einen sogenannten grünen Daumen hat, kann sich auch auf dem Aluminiumbalkon seinen eigenen Permakulturgarten anlegen.  Blumenkästen oder Blumentöpfe eignen sich einmalig auf dem Balkon, man sollte die Sonneneinstrahlung nicht unterschätzen, der der Balkon den ganzen Tag über ausgesetzt ist.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.