Mobil liegt im Trend

 

In Deutschland setzt sich, wenn auch nur langsam, die bargeldlose Zahlung durch. Viele lokale Geschäfte bieten die Bezahlung von Waren oder Dienstleistungen mittels Giro- oder Kreditkarte an. Doch nicht nur in Geschäften wird mit Karte bezahlt, auch beim Lieferservice der Pizza, den Paketzustellern sowie in Taxis. Für diesen Geschäftsbereich stehen mobile Terminals zur Verfügung, die über die GPRS-Karte den Kontakt zum Netzservice aufnehmen.

Bei CashforLess finden Sie eine Auswahl an mobilen Terminals zu unverschämt günstigen Preisen. Das Ingenico iWL250 gprs beispielsweise ist ein solch günstiges Terminal. Wie alle Terminals im Sortiment von CashforLess ist auch dieses auf dem aktuellen technischen Stand und von hochwertiger Qualität. Neben der Miete sind in der Monatspauschale auch die Kosten für die Depotwartung und den Netzservice enthalten.

Die Basisstation für das Terminal wird im Fahrzeug untergebracht. Eingesetzt werden kann das Gerät entweder mit der FLATgsm Sim-Karte, die von CashforLess angeboten wird oder mit der persönlichen GPRS-Karte. Damit ist gewährleistet, dass Kunden überall bargeldlos bezahlen können, auch wenn sie im Taxi sitzen oder sich die bestellte Pizza nach Hause liefern lassen.

Verweigert das Gerät einmal seinen Dienst und der Kunde ruft vor 17 Uhr bei der technischen Hotline an, wird noch am selben Tag ein Ersatzgerät auf den Weg gebracht. Auch steht die Hotline während des ganzen Jahres, auch an Sonn- und Feiertagen zur Verfügung. Kostenlos ist bei CashforLess ebenfalls das Online-Kundenportal sowie die Hotline, die Fragen rund um den Zahlungsverkehr beantwortet und die kaufmännische Hotline. Mit dem Terminal erhält der Kunde einen kostenlosen Rundumservice, der fast beispielslos ist.

Schreibe einen Kommentar