NDR Moderator, Autor und Kolumnist Hermann Schreiber ist tot

In der Nacht zum Ostersonntag ist Hermann Schreiber mit 90 Jahren gestorben.
Hermann Schreiber war viele Jahre lang das Gesicht der NDR Talk Show: Von 1979 bis 1993 moderierte er insgesamt 141 Sendungen.

Hermann Schreiber galt als einer der größten Journalisten der Bundesrepublik. Er war einer der Mitbegründer der NDR Talk Show, war einflussreicher Autor und Kolumnist: Und – er sprach mit allen. Sprache, die lag ihm immer am Herzen.
Begonnen hat Hermann Schreiber seine Journalistenlaufbahn 1952 bei der “Stuttgarter Zeitung”. Er wurde später Kolumnist beim “Spiegel”, dann Chefredakteur beim Magazin “GEO”. “Er kommt ja aus dem politischen Journalismus, hat unvergleichlich den Kniefall Willy Brandts damals in Warschau im ‘Spiegel’ beschrieben und hat Sinn und Geschmack für all diese Themen gehabt und auch den Druck, dem Politikerinnen und Politiker ausgesetzt sind”, so Joachim Knuth.
Prägte die NDR Talk Show entscheidend
Der 9. Februar 1979 war die Geburtsstunde der NDR Talk Show. Schreiber moderierte zusammen mit Dagobert Lindlau und Wolf Schneider, damals live aus der Musikkneipe Onkel Pö. Bis 1993 prägte er die Sendung entscheidend. Ein Mann der Sprache, auch als Kolumnist. Sein feiner, aber hartnäckiger Ton war Legende: “Ich bilde mir nicht ein, dass die Leute aufhören zu reden, wenn man ihnen sagt, dass es Unsinn ist – aber sie sollen es wenigstens wissen.”

Eine Sprache, die elektrisierte, da konnten auch die Funken fliegen. Funken aber, die das Gespräch am Leben hielten, es elektrisierten. Die Königsdisziplin des Moderators, Hermann Schreiber beherrschte sie……

……Schreiber beherrschte sie>>>>>>>Erfahren Sie mehr auf NDR.de/Kultur

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.