Nicht allein eine Marke macht Leute, es ist der Stil

Nur so ist der Ausspruch „Kleider machen Leute“ zu verstehen. Zutreffend ist dies immer für alle Mitglieder der oberen Gesellschaftsschichten gewesen. Heute, in der freien Wirtschaft, sind auch Menschen aus unteren Schichten bestrebt, im gesellschaftlichen Rang aufzusteigen. Dann fehlt allerdings oft eine fundierte Kenntnis über Takt, Stil und Benehmen. Es werden Kurse besucht, um diese Mängel zu beheben. Bezüglich der äußeren Erscheinung kann etwa die Stilberatung in München besucht werden. Hierbei handelt es sich um zwei Schwestern, die sich in Sachen Mode, Styling und Qualität bezüglich der Kleidung beruflich orientiert haben.

Ihr Service beginnt mit einem Personal Shopping. Die Kunden kennen zwar oft ihren Stil, finden aber selten die dazu passenden Kleidungsstücke. Das gewünschte Outfit wird daher kaum gefunden. Weiterhin ist eine Farbberatung und Stilberatung im Angebot, um ein gefundenes Outfit optisch zu untermalen. Betroffen ist Makeup wie auch Frisur, Brille und passende Accessoires. Schließlich bieten die Zwillingsschwestern ein Business Fotoshooting an, um etwa besondere Bewerbungsfotos zu gestalten. Aber auch für andere berufliche und private Ereignisse kann dieser Dienst genutzt werden. Erst wenn Kleidung, Gestaltung des Körpers und Darstellung wie aus einem Guss präsentiert werden können, kann wirklich von einem Stil und nicht nur von einem Style gesprochen werden. Dann erst machen Kleider wirklich Leute.

Schreibe einen Kommentar