Q-Cells beantragt Insolvenz

Neben mehreren anderen Solarkonzernen in Deutschland ist nun auch das sachsen-anhaltinische Unternehmen Q-Cells pleite. Der hochverschuldete Konzern gab bekannt, zu Beginn der kommenden Woche einen Insolvenzantrag an das Amtsgericht in Dessau stellen zu wollen. Die ohnehin schon angeschlagene Branche verkraftet die Kürzungen der Solarförderungen, die erst am Donnerstag vom Bundestag beschlossen wurden, nur schwer. Eine ganze Reihe an deutschen Unternehmen ist bereits in die Knie gegangen. Wie lange wird es noch dauern, bis die gesamte Branche am Boden ist?

In einem Land, das mit der großen Energiewende prahlt, sind die Schritte der Regierung, die Subventionen für die Solarenergie massiv einzuschränken, äußerst fraglich. Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist essentiell, wenn man in naher Zukunft nicht mehr von der Atomenergie im eigenen Land oder aus dem Ausland abhängig sein will. Aber auch Überkapazitäten, der harte Preiskampf und die Billigkonkurrenz aus Asien haben einen großen Teil dazu beigetragen, die Branche in Deutschland weiter zu schädigen.

Das Unternehmen Q-Cells plant nun eine Insolvenz mit Eigenverwaltung, nachdem man im vergangenen Jahr einen Verlust von 846 Millionen Euro eingefahren hatte. Die 2200 Beschäftigten des Konzerns bangen nun um ihre Arbeitsplätze. Garantiert werden kann derzeit natürlich nichts, denn zunächst einmal plant Q-Cells mit der Insolvenz, manche Punkte, wie Vereinbarungen mit Anleihegläubigern, in den Griff zu bekommen. Bisher war ein radikaler Schulden- und Kapitalschnitt geplant gewesen, was die Zustimmung der Mehrheit der Gläubiger gefunden hatte, doch es kam auch zu Klagen einzelner von ihnen. An der Börse sah es in den vergangenen Wochen ebenfalls nicht gut aus. Die Q-Cells Aktie rutschte auf ein Dauerminus und verunsicherte damit die Anleger zutiefst. Ein Restrukturierungsplan des Unternehmens ist deshalb nun dringend von Nöten, wenn man sich wieder aus dem Schlamassel empor arbeiten möchte.

Wir hoffen Ihnen hat der Artikel gefallen. Wenn Sie sich für den Bereich der erneuerbaren Energien interessieren, dann empfehlen wir Ihnen ein erneuerbare Energien Studium. Dort lernen Sie alles – angefangen bei der Windenergie bis hin zur Bioenergie.

Schreibe einen Kommentar