So begeisternd wird heute Mode präsentiert

Vom fröhlichen Disco-Sound bis hin zu außerirdischen Sphärenklängen schallte die Begleitmusik zu den Modenschauen von SinnLeffers und den Geschäften des Schwanenmarktcenters über den bestens besuchten Platz am Schwanenbrunnen. Als Solisten und in Gruppen schritten die hüftschwingenden Models beiderlei Geschlechts über den L-förmig angelegten Laufsteg zwischen Bühne und Getränkewagen, um die neuesten Herbst- und Winterkollektionen vorzuführen.

Applaus des Publikums erschallte nicht nur zum Ende jedes Sets, sondern auch zwischendurch, wenn einige der männlichen Modepräsentatoren der City Dance School mit akrobatischen Einlagen glänzten. Besonders intensiv beklatscht wurden die 18 angehenden bekleidungstechnischen Assistentinnen aus der Oberstufe des Berufskollegs Vera Beckers. Sie fungierten bei der Vorführung ihrer Kreationen auf der Bühne als Designerinnen, Näherinnen und Models in Einem und erstaunten das Publikum auch mit einem Upcycling-Projekt mit Kleidung und Accessoires aus Bechern, Metall und alten Schallplatten. Mitschülerinnen der Mittelstufe aus dem Bereich Kosmetik hatten sie geschminkt und wandten ihr Können und Wissen auch bei Kundinnen im Schwanenmarktcenter an, während Kolleginnen kleine Beutel für Hautpflegemittel nähten.

Auf den Gehsteigen der Königstraße war entlang des roten Teppichs zwischen Angerhausen- und Neuer Linner Straße kaum ein Durchkommen. Dicht gedrängt standen die Zuschauer, um die Modenschauen zu verfolgen, die rund ein Dutzend der anliegenden Geschäfte zusammengestellt hatten.

Moderator Volker Diefes führte durch ein Programm, das hinsichtlich der Vielfalt an Modethemen und Musikgeschmack keine Wünsche offen ließ. Ganz entscheidenden Anteil am immer wieder begeisterten Applaus des Publikums hatten die Mädchen und Jungen der Tanzschule Mine Sports – Dance and Show, die nicht nur als Models agierten, sondern beispielsweise auch eine tolle Choreografie mit Tabletts im Feinkost-Franken-Outfit zeigten.

Bajuwarisch wurde es bei der Oktoberfest-Show im Kaufhof, vorgeführt von gestandenen Damen und Herren der Tanzschule Doctor Beat. Je nach Typ präsentierten die Akteure die Dirndl, Lederhosen, Trachtenhemden und -blusen in Posen zwischen leicht angehauchter Erotik- und deftiger Mannsbild-Attitüde, immer begleitet vom mitklatschenden Publikum.

Ein Highlight war der Auftritt von Entertainer Ross Antony, der am Sonntag im Schwanenmarkt-Center die Torte zum 40. Geburtstag des Centers anschnitt und mit Manager Andreas Thielemeier verteilte. Edlen Champagner und Trüffel gab es am Stand vor Café Heinemann.

Deftiger ging es auf der Rheinstraße zu, wo die Streetfood-Stände von Don Patata, Don Tak und den Flying Butchmen Kartoffeln, asiatische Kleinigkeiten und so genannte Beefwiches zu den Drinks der mobilen Cocktailbar anboten.Lesen Sie mehr auf:abendkleider kurz | abendkleider große größen

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.