Ursachen und Hilfen bei Arthrose

Nach neusten Untersuchungen ist mittlerweile Arthrose die am häufigsten diagnostizierte Krankheit in den deutschen Allgemeinarztpraxen. Der Befund Arthrose lässt sich nicht nur auf eine einzige Ursache zurückführen, sondern kann viele verschiedene Ursachen haben. Unter Arthrose versteht man einen übermäßigen Verschleiß der Gelenke. Normalerweise haben die Knochen an den Gelenken eine schützende Schicht aus Knorpel. Bei jeder Bewegung dient diese schützende Schicht als Dämpfer und als Schmiermittel. Im Knorpel befindet sich eine Flüssigkeit, welche sich beim Ausruhen wieder regeneriert. Je mehr die Knorpelschicht abgetragen wird desto mehr geht auch dieser Schutz verloren. Bei fortgeschrittener Arthrose gibt es keine schützende Schicht mehr und die Knochen reiben direkt aneinander. Mit fortschreitendem Alter bildet sich diese Schicht automatisch immer weiter zurück. Von Arthrose spricht man daher wenn der Rückgang über das altersbedingte übliche Maß hinausgeht.

Die häufigsten Ursachen sind heute in unserer Gesellschaft vor allem mangelnde Bewegung und Übergewicht. Auch Erkrankungen wie Osteoporose und  Arthritis sind häufig ein Grund für Arthrose.  Bewegung ohne die Gelenke zu  stark zu beanspruchen ist dahingehend gut, da  somit Muskeln aufgebaut werden, welche die Gelenke in ihrer stützenden Funktion unterstützen. Übergewicht wirkt schädigend, da Gelenke zusätzlichem Gewicht ausgesetzt sind.

Menschen mit Arthrose kämpfen durch die Reibung der Knochen aneinander  vor allem starken Schmerzen und damit eingehenden Verlust der unbeschwerten Bewegungsfreiheit. Die meisten Betroffenen möchten aber nicht ständig Schmerzmittel zu sich nehmen. Um langfristig die Schmerzen zu reduzieren werden deshalb auch andere Methoden angewandt. Dabei geht’s  es darum das Schmerzempfinden der Betroffenen generell zu verändern. So kommen auch Methoden aus der Naturheilkunde zum Einsatz. Denn hier spielt auch die psychische Einstellung der Patienten selbst eine große Rolle.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.