Welche Versicherungen benötigt man?

Eine wichtige Frage bei den zahlreichen Versicherungen die man abschließen kann. Doch viele Versicherungen sind ganz einfach gesagt überflüssig, für viele zahlt man umsonst, bzw. sie werden fast nie gebraucht. Doch einige Arten von Versicherungen sind notwendig, schützen sie unter anderem vor dem finanziellen Ruin oder sichern im Fall der Fälle Hinterbliebene finanziell ab.

Wichtigste Versicherungen

Haftpflichtversicherung: Diese Versicherung greift, wenn man zum Beispiel das Eigentum anderer Personen beschädigt oder zerstört. Man ist Raucher und die Glut der Zigarette beschädigt einen wertvollen Perser-Teppich. Hier zahlt die Haftpflicht den entstandenen Schaden, in der Regel kein unbedeutender Betrag.

Weiteres Beispiel: Neben meinem Haus führt ein Gehweg, im Winter besteht Räumpflicht meinerseits. Aus irgendeinem Grund habe ich versäumt den Gehweg von Schnee freizumachen und Split zu streuen. Wie der Zufall es will, rutscht ein Spaziergänger auf dem Gehweg aus und bricht sich das Bein. Auch hier hilft die Haftpflicht, zahlt Behandlungskosten, evtl. Verdienstausfall usw. Bin ich nicht haftpflichtversichert muss ich selbst dafür aufkommen, könnte schnell den finanziellen Ruin bedeuten.

Berufsunfähigkeitsversicherung gehört ebenfalls zu den wichtigsten Versicherungen die es heutzutage gibt. Wird man aufgrund von Krankheit oder Unfall berufsunfähig, erhält man von dieser Versicherung eine lebenslange Rente. Je nach Vertrag können weitere Zusatzleistungen vereinbart werden. Vor allem wichtig für den Hauptverdiener der Familie, damit Ehepartner und Kinder finanziell abgesichert sind.

Hausratversicherung ist zwar keine Pflicht, sollte aber eine Selbstverständlichkeit sein. Diese Versicherung ersetzt Möbeln, Hausrat und Elektrogeräte, wenn diese durch Sturm, Feuer, Hagel oder Starkregen beschädigt oder zerstört werden. Dasselbe gilt auch wenn Einbruch, Diebstahl oder Vandalismus zum Verlust des Hausrats führen. Viele Versicherer ersetzen im Schadensfall den Hausrat bis zum Neupreis. Auch Wertgegenstände und Fahrräder können hier mitversichert werden.

Private Unfallversicherung ist ebenfalls eine nützliche Versicherung. Hier kann vertraglich eine lebenslange Rente vereinbart werden, wenn man bei Unfall arbeitsunfähig werden sollte. Auch bei Verlust von Finger, Hand oder Bein erhält man eine finanzielle Entschädigung. Die finanzielle Höhe richtet sich nach der im Vertrag vereinbarten Höhe. Auch im Todesfall durch Unfall erhalten Hinterbliebene finanzielle Hilfe.

Tipp: Der Bund der Versicherten bieten einen ausgezeichneten Vergleich für notwendige und weniger notwendige Versicherungen.

Schreibe einen Kommentar