Zahlreiche Neuerungen auf Lifestyle-Messe „Lebensart“

Das verwunschene Schloss ist mit seinen zahlreichen Türmchen und Zinnen bereits seit sieben Jahren Veranstaltungsort der „Lebensart“ und Kulisse für die vielseitigen Stände mit Kunst, Mode oder auch Wein und Konditorei-Produkten.Trotz der Konkurrenz durch den verkaufsoffenen Sonntag in Bonn zeigte sich Ahrens zuversichtlich: Viele der Besucher kämen schon seit einigen Jahren, um die ruhige und gemütliche Atmosphäre zu genießen. Genauso sind auch viele der ungefähr 60 Aussteller aus der Region bereits seit vielen Jahren dabei. Eine, die schon bei der ersten Lebensart dabei war, ist Angela Seifert.

Da die „Lebensart“ ihre einzige Veranstaltung in dieser Region ist, freut sie sich immer wieder auf das Wiedersehen mit der Stammkundschaft. Besonders die pittoreske Umgebung des Schlosses und die Atmosphäre, die inzwischen „Familiencharakter“ habe, sorgen dafür das sie immer gerne wiederkommt.Aber auch einiges Neues hatte Veranstalter Ahrens am Wochenende im Gepäck. Dazu zählten neue Aussteller wie „die blüte“ aus der Bonner Innenstadt, zu der auch ein Blumenhof in Niederkassel gehört. Erstmalig gab es am Samstagabend einen großen Showact, für den Ahrens mit der Künstlerin und Designerin Eva-Marie kooperierte.

Sie fertigt Miniaturzeichnungen und druckt ihre Kunstwerke später auf Stoffe.Passend zur märchenhaften Kulisse der Kommende erzählte die Eva-Marie-Design-Show das Fashion-Märchen „Prinzessin Clara und der 4. Kuss“, welches als Märchenbuch auf der Messe verkauft wurde. Auf einer großen Leinwand wurden die Zeichnungen der Künstlerin gezeigt, während die Models auf dem Laufsteg die Geschichte inszenierten. Neben Eva Marie waren die Tänzerin Faty Pink als Zwischenprogramm sowie die Designerinnen Karin Bernert und CaroLines als Ausstellerinnen und Teil der Design-Show dabei.

Im historischen Kaminzimmer des Schlosses wurde im Anschluss eine After-Show-Party gefeiert. Auch für Paul Ahrens war die Kooperation mit der Designerin etwas ganz Neues, aber gerade das Zusammenspiel mit der Location stimmte ihn schon zu Beginn zuversichtlich: „Das wird eine ganz andere Atmosphäre, wenn das Schloss schön illuminiert ist.“ So konnten die zahlreichen Besucher am Wochenende gemütlich flanieren, sich umschauen und den Abend in der märchenhaften Atmosphäre verbringen.Lesen Sie mehr auf:abendmode online | festliches kleid

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.