Brainyoo Lernsoftware für Schule, Studium und Beruf

Dank moderner Technik gibt es heute eine ganze Menge Möglichkeiten sich neuen Lernstoff anzueignen. Ganz besonders sind damit natürlich die neuen digitalen Medien gemeint. Mobile PCs und Smartphones haben z.B. unser Alltagsverhalten innerhalb weniger Jahre grundlegen beeinflusst und auch das Lernen ist davon betroffen. Musste man früher noch umständlich seine ganzen Zettel verwalten erledigt das jetzt alles ein einziges Gerät – das man zudem noch jederzeit dabei hat.

Mit der Brainyoo Lernsoftware zum Erfolg

In der Vielzahl der Anbieter von Lernsoftware gibt es jetzt einen neuen Mitbewerber: die junge Wiesbadener Softwareschmiede Brainyoo, die gerade die gleichnamige Karteikarten Software fertiggestellt hat. Der unschlagbare Vorteil des Programms: es ist völlig kostenfrei für den Endverbraucher. Die Geschäftsführer von Brainyoo Filip Lyncker und Patrick Schmidt erklären ihren Ansatz im Gespräch: “Zum einen wollten wir mit unserer Software neueste wissenschaftliche Erkenntnisse verarbeiten, zum anderen wollen wir aber auch Leute erreichen, denen solche Angebote ansonsten viel zu teuer sind.” .

Einfach bedienbar und unschlagbar günstig

Abgesehen von dem unschlagbaren Preis zeichnet sich die Anwendung vor allem durch eine einfache Benutzerführung aus, die gerdazu zum Lernen lernen anregt. Die Brainyoo Anwendung ist im Prinzip die logische Weiterentwicklng des bewährten Karteikartensystems. Das Lernen mit Karteikarten ist bei vielen Schülern wohlbekannt. Dabei werden die Inhalte auf Karten geschrieben, wobei es einen Stapel fürs Kurzzeit- und einen fürs Langzeitgedächtnis gibt. Inhalte die man lernt kommen in den zweiten Stapel und werden dort in längeren Abständen abgefragt. Wenn man etwas vergisst kommt die Karte wieder zurück in Stapel Nummer 1. Mt den digitalen Karten von Brainyoo kann man im Unterschied hierzu aber eine ganze Menge einstellen und individuell anpassen. Wer will kann die Karten nämlich modifizieren, Eselsbrücken einbauen oder sogar Multiple-Choice Fragen für die einzelnen Karten entwerfen. Damit wird das Lernen sinnvoll erweitert und der Verbraucher kann sich auf das wesentliche konzentrieren: den Inhalt selbst.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.