Wolfgang Bönisch schreibt ABC der Verhandlungskunst

Der Verhandlungsexperte füttert seinen Blog mit seinem Wissen

Wolfgang Bönisch schreibt ABC der Verhandlungskunst
Wolfgang Bönisch

[Hamburg, 27.02.2013] Wolfgang Bönisch, Geschäftsführer der Werkstatt für Verhandlungskunst und Experte für erfolgreiche Verhandlungsführung aus Hamburg teilt heute mit, dass er Anfang 2013 begonnen hat, ein Lexikon der Verhandlungskunst zu schreiben.
Fast täglich, so der Verhandlungstrainer, stellt er einen Beitrag in seinem Blog bereit. Er folgt dabei nicht dem Alphabet, sondern springt kreuz und quer von Begriff zu Begriff.
Einige Begriffe, die vom Verhandlungsexperten bereits erläutert wurden sind: Macht, Alternative, Rapport, Beziehung, Verhandlungsmanagement, Pönale, Force Mayer und noch rund 2 Dutzend andere.
Wie Bönisch weiter ausführt, probiert er in diesem Zusammenhang auch aus, wie bestimmte Social-Media-Tools funktionieren und welchen Einfluss die vielen, relativ kurzen, Blogbeiträge auf sein Ranking in Suchmaschinen haben. So hat er zum Beispiel etliche Beiträge ab der Hälfte hinter einem speziellen Tor versteckt, das der Leser nur passieren kann, wenn er den Beitrag auf Twitter oder Facebook weiterverteilt.
Mit den Ergebnissen dieses Tests ist Bönisch insgesamt zufrieden. Der Traffic hat sich erhöht und einige Beiträge sind bereits für bestimmte Keywords auf Seite 1 bei Google angelangt.
Die ersten Wochen hat Bönisch die Beiträge auf seiner Seite http://wolfgangboenisch.de/blog/ gepostet und gleichzeitig in anderer Zusammenstellung auf http://verhandlungstraining-online.de. Auf der letztgenannten Seite die Beiträge komplett hinter einem kostenlosen Mitgliedersystem, das damit seine Bewährungsprobe erfährt, verborgen. Hier kann sich jeder Interessent unkompliziert und ohne Verpflichtungen anmelden und vom Wissen der Verhandlungskünstlers profitieren.
Vor einigen Tagen, so Bönisch, hat er dann entschieden das ABC der Verhandlungskunst im Blog seiner Produkt- und Shopseite auf http://werkstatt-fuer-verhandlungskunst.de weiterzuführen. Auch hier gibt es aufgrund der Verteilung über Social-Media-Portale bereits eine Steigerung der Zugriffszahlen.
Und insgesamt, so Bönisch, erhält er, seit er so hochfrequent Beiträge publiziert, auch mehr Anfragen direkt über die Kontaktmöglichkeiten auf seinen Webseiten. Es gibt also einen unmittelbaren und kurzfristigen Effekt.
Am Ende des Jahres, so schätzt der Autor, wird er genügend Material haben, um das ABC der Verhandlungskunst in Buchform zu bringen. Ob das dann ein gedrucktes Buch wird oder ausschließlich ein eBook, ist laut Bönisch noch nicht entschieden.
Der Verhandlungscoach und –trainer, der heute auch wieder ein Webinar durchführen wird, kündigt zum Abschluss an, dass demnächst ein neues Webprojekt an den Start gehen wird, das gerade aufgebaut wird.

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/verhandlungskunst/news/1343 sowie http://werkstatt-fuer-verhandlungskunst.de.

Über W&H Bönisch GmbH – Werkstatt für Verhandlungskunst:
Alles für Ihren Verhandlungserfolg. Die „Werkstatt für Verhandlungskunst“ wurde von Wolfgang Bönisch 2008 ins Leben gerufen. Wolfgang Bönisch bündelt darin seine Kompetenzen und langjährige Erfahrung aus unterschiedlichen Tätigkeiten zu einem umfassenden Angebot für Lösungen zu erfolgreicher Verhandlungsführung. Es ist außerdem der Titel seines Fachbuches, das Bönisch 2009 veröffentlicht hat und das 2011 in 2. Auflage erschienen ist.

Pressekontakt:
W&H Bönisch GmbH – Werkstatt für Verhandlungskunst
Sascha Bönisch
Hoheluftchaussee 167
20253 Hamburg
Deutschland
04042913008
sb@wolfgangboenisch.de
http://werkstatt-fuer-verhandlungskunst.de

Schreibe einen Kommentar