Das Automagazin Auto2null

 

Auto2null: Alles über das geliebte Vierrad

Wessen Herz vor Freude hüpft, sobald er ein neues Auto sieht und wer
jedes Modell im Vorbeiflug benennen kann, mitsamt seiner technischen Spezifikation, der findet mit Auto2null einen neuen Seelenverwandten, zusätzlich zum eigenen Pkw. Mit dem ersten Blogeintrag im September 2018 ist das Magazin ein relativ junger Themenblog, der über die verschiedenen Aspekte der Autowelt informieren will.

Kompakter Jungblog

Mit seinen zwei Unterseiten gehört der Automobilblog eher zu den zurückhaltenderen Internetbewohnern. In der Sparte “Finanzielles” wird der Leser mit verschiedenen Tipps und Tricks bezüglich der Kosteneinsparung beim eigenen Fahrzeug aufgeklärt. Die Seite liefert wichtige und aktuelle Hinweise zum Autokauf und nennt interessante Nischen, die den Geldbeutel des Autofahrers vor zu hohen Ausgaben schützen. Unter “Magazin” finden sich auch Einträge, die den Leser dabei unterstützen, alltägliche Pflichten im Bezug aufs eigenen Fahrzeug zu bewältigen. So wird beispielsweise über den korrekten Reifenwechsel informiert, oder dem Besucher ästhetisches und zweckmäßiges Autozubehör empfohlen. Einträge erfolgen in keiner außergewöhnlich hohen Frequenz, erblicken jedoch in gesunder Regelmäßigkeit das Tageslicht.

Beim Schmökern eine Tasse Tee genießen

Die Übermittlung der Informationen auf Auto2null erfolgt wenig aufdringlich und animiert den Besucher zum längeren Verweilen auf der Seite. Störende Werbebanner sucht man hier ebenso vergeblich wie grelle und kontrastierende Farben. Stattdessen setzt Auto2null auf hochwertige Thumbnails und einen schlichten Stil. Perfekt, um bei einer Tasse Tee die wenigen, aber gehaltvollen Beiträge durchzugehen und seinen Horizont zu erweitern.

Einen Besuch ist die Seite für den Liebhaber sicher wert. Verlieren kann man sich dort aufgrund der gebotenen Übersichtlichkeit und der geringen Artikeldichte eher nicht, doch so eignet sich der Blog optimal für eine interessante Mittagslektüre, von der man durchaus profitieren kann. Auto2null verfügt zusätzlich über einen Facebook-Account, auf dem Links zur eigenen Website, sowie zu externen themenbezogenen Seiten gepostet werden. Viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar