Macken im Lack effektiv entfernt

Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand und jeden Tag äußeren Einflüssen ausgesetzt. Dass es dann mal zu Beschädigungen kommt, ist normal. Kratzer zählen zu den häufigsten Schäden, die sich ein Auto zuzieht. Die meisten empfinden diese als sehr störend und möchten sie beseitigt haben. Gerade bei sehr neuen Fahrzeugen, bei denen der Lack noch wie neu aussieht, fallen Kratzspuren besonders auf. Das stört das ästhetische Bild enorm. Wie störende Lackkratzer beseitigt werden, erklärt die Autolackiererei Bischoff aus Düsseldorf.

Die Tiefe entscheidet über die Methode

Müssen Kratzer im Lack beseitigt werden, kommt es immer dazu, dass ein Teil der Lackschicht abgetragen wird. Mit der Zeit können die Lackschichten dann immer dünner werden. Aus diesem Grund sollte man das Polieren, um Kratzer zu entfernen, nicht zu häufig durchführen. Um die Umgebung des Kratzers (Scheiben, Kunststoffteile usw.) zu schützen, sollte sie vor dem Polieren abgeklebt werden. Befindet sich der Kratzer an der oberen Lackschicht, ist das Polieren noch möglich. Liegen sie dagegen tiefer, muss eine andere Reparaturmethode angewandt werden. Viele glauben, dass sie Lackkratzer selbst beheben können. Wer aber auf ein fachmännisches Ergebnis wert legt, sollte eine Autolackiererei aufsuchen. Diese kennt die besten Techniken, die sich für das jeweilige Fahrzeug und den Schaden anbietet. Unabhängig von der Methode der Kratzerentfernung: Mit einem professionellen Autolackierer wird das Ergebnis perfekt und das Auto erstrahlt wieder in neuem Glanz.

Für ausführliche Informationen zu sämtlichen Dienstleistungen steht die Autolackiererei Bischoff aus Düsseldorf jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Autolackiererei Bischoff GmbH
Ansprechpartnerin: Cornelia Monteiro
Büttgenbachstr. 15
40549 Düsseldorf
Tel.: 02 11 / 50 20 70
Fax: 02 11 / 50 20 29
E-Mail: autolackierereibischoff@t-online.de
Homepage: www.autolackiererei-bischoff.de

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.