Kolbenringe

Wie Man Das Fehlen Der Kolbenringe Erkennt?

Die Zylinder-Kolben-Gruppenprüfung wird auf verschiedene Weise durchgeführt. Die Messung der Kompression im Inneren der Zylinder ist die gebräuchlichste Methode. Bei Fahrzeugen mit einem Benzinmotor müssen die Zündkerzen abgeschraubt, 30-50 ml Öl in jede Bohrung eingefüllt und mit einem trockenen Tuch abgedeckt werden: es nimmt überschüssiges Schmiermittel auf. Dann muss man den Motor mit einem Anlasser um 3-4 Umdrehungen drehen und die Verdichtung messen. Wenn sie auf 0,9-1,2 mPa gestiegen ist, sind die Kolbenringe verschlissen. Bei Dieselmotoren wird das Schmiermittel in der gleichen Menge eingefüllt, aber Sie müssen die Glühkerzen wieder einbauen und dann versuchen, den Motor zu starten. Wenn er bei positiver Umgebungstemperatur und mit nicht funktionierenden Kerzen gestartet ist, müssen die Kolbenringe höchstwahrscheinlich ausgetauscht werden.

Eine umfassendere Inspektion kann in einer Servicestation durchgeführt werden. Normalerweise wird sie mit Hilfe von Druckluft oder der Vakuum-Methode durchgeführt, sie ist ziemlich zeitaufwendig, liefert aber gleichzeitig zuverlässigere Ergebnisse.

Sie können an den folgenden Merkmale erkennen, dass die Kolbenringe untersucht werden müssen:

  • Verlust der Motorleistung;
  • erhöhter Ölverbrauch;
  • merkliche Erhöhung des Kraftstoffverbrauchs, insbesondere im Stadtverkehr;
  • Veränderung der Abgasfarbe;
  • Rußablagerungen auf den Zündkerzen;
  • Ölaustritt unter den Dichtungen;
  • erhöhter Druck der Kurbelgehäusegase.

Deswegen sollten Sie auf Kolbenringe Hersteller besonders achten.

URSACHEN FÜR KOLBENRINGFEHLER

Kolbenringe haben eine begrenzte Lebensdauer: 150.000-300.000 km. Die Vernachlässigung der empfohlenen Austauschintervalle kann zu teuren Motorreparaturen führen.

Kolbenringe arbeiten in einer aggressiven Umgebung und sind ständig extrem hohen Temperaturen, Öl und Abgasen ausgesetzt.

Ein vorzeitiger Ausfall der Kolbenringe wird durch einen verzögerten Luftfilter- oder Ölwechsel, seine schlechte Qualität oder die Nichteinhaltung der Fahrzeugspezifikationen verursacht. Verunreinigungen erhöhen den Abrieb der Teile und damit das Risiko von Verformung und Bruch. Außerdem können mechanische Schäden durch das Eindringen von Bruchstücken der Pleuelstange, Ventile, Kurbelwelle in Reibungspaare entstehen.

Schäden an den Komponenten werden häufig durch die Verwendung von Kraftstoff minderer Qualität verursacht. Benzin mit niedriger Oktanzahl verursacht eine Detonation des Motors. Aufgrund des Druckanstiegs in den Zylindern blasen die heißen Gase mit größerer Kraft als üblich an den Kolbenringen vorbei und zerstören diese.

Ungünstige Betriebsbedingungen, wie z.B. kurze Fahrten, vor allem in der kalten Jahreszeit, können ebenfalls die Lebensdauer der Kolbenringe verringern: die nicht auf Betriebstemperatur erwärmten Komponenten des Motors werden nicht ausreichend geschmiert und sind daher starkem Abrieb ausgesetzt.

Viele Fehlfunktionen der Komponenten entstehen durch unsachgemäßen Einbau oder durch eine unqualifizierte Motorreparatur, wenn nach dem Aufbohren der Zylinder ein ungeeigneter Kolbenringsatz gewählt wurde. Das Fehlen der Endpolitur der Einheitsoberfläche kann zu einer beschleunigten Abnutzung der Ringkanten führen, und ein falsch eingestelltes Spiel der Kolbenringverriegelungen kann zum Verklemmen der Kolben führen.

AUSTAUSCH DER KOLBENRINGE

Der Austausch der Kolbenringe sowie alle anderen Arbeiten im Zusammenhang mit der Motorreparatur müssen in einer Servicestation durchgeführt werden, da dies den Ausbau und die Demontage des Motors sowie die genaue Einstellung der Abstände erfordert. Es wird empfohlen, die Kolben zusammen mit den neuen Komponenten zu ersetzen, sowie die Motorzylinder zu bohren und zu verfeinern. Andernfalls können die neuen Ringe sehr bald zerstört werden.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.