Wirksamer Schutz vor Rost

Verschiedene Metallteile neigen dazu, Rost anzusetzen. Besonders dann, wenn die Metallteile der Witterung ausgesetzt werden, nass werden und dann wieder trocknen, setzen sie schnell Rost an, Rost ist ein Oxid, eine Verbindung aus Metall mit Sauerstoff. Der Rost kann eine dicke Schicht bilden, er führt im Laufe der Zeit zu Defekten am Metall. Rost kommt schnell, doch ist er nicht so schnell zu entfernen.

So schützt man Metall vor Rost

Rost kann Metall empfindlich schädigen, er setzt sich vor allem an

    • Fahrrädern
    • Autos
    • Motorrädern
    • Gartengeräten
    • Werkzeugen

Mit Rostumwandler kann Rost wirksam entfernt werden, doch bedeutet Umwandler nicht, dass Rost wieder in glänzend neues Metall umgewandelt wird. Vielmehr wird der Rost durch chemische Reaktion entfernt, er löst sich auf. Die Folge ist, dass das Metall immer dünner wird. Hat man den Rost entfernt, kommt es darauf an, die Metallteile wirksam vor dem erneuten Ansetzen von Rost zu schützen. Dazu gehört, dass das Metall möglichst nicht der Witterung ausgesetzt wird. Gartengeräte sollten nach ihrem Einsatz gesäubert und an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, Fahrzeuge sollten in der Garage stehen oder mit einer Abdeckhaube geschützt werden. Feuchtigkeit sollte nach Möglichkeit mit einem trockenen Tuch entfernt werden.

Rostentferner richtig anwenden

Ein gutes Mittel, um Rost zu entfernen, sind chemische Rostentferner. Will man den Rostentferner verwenden, müssen die Metallteile gründlich gereinigt werden. Sinnvoll ist die Vorbehandlung des Rostes mit einer Drahtbürste oder mit Schmirgelpapier, doch kommt es darauf an, dass die empfindliche Oberfläche nicht zerkratzt wird. Nun  kann der Rostentferner aufgetragen werden, er wirkt ein, anschließend wird das Metall poliert.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.