Monitoring System 100 II von Didactum

Temperaturüberwachung im Serverraum – Alarm per E-Mail und SMS

Ein EDV- bzw. Serverraum zählt im Unternehmen zu den wichtigsten Infrastrukturen. Diesen IT-Raum gilt es bestmöglich vor Risiken zu schützen. Um kritische Ereignisse wie Hitze, statische Aufladung, Taupunktbildung, Stromausfall, Wasserschaden oder Brand / Feuer im Serverraum zuverlässig gemeldet zu bekommen, bietet der Münsteraner Hersteller von IT Sicherheitstechnik Didactum professionelle IT-Überwachungssysteme und intelligente Sensoren an.

Jedes der Didactum Monitoring Systeme ist kann per Web Browser bequem eingerichtet werden. Den vorhandenen Serverraum können Administratoren und IT-Verantwortliche via TCP/IP Netzwerk bzw. Internet überwachen. Hier bietet bereits das Einstiegsmodell der Didactum IT-Überwachungssysteme, das Monitoring System 100 II, ein deutschsprachiges HTML5 Interface.

Ein bis zu 100 Meter per RJ11 Patchkabel absetzbarer Temperatursensor ist im Lieferumfang enthalten, sodass mit der Non-Stop Temperaturmessung und Temperaturüberwachung sofort gestartet werden kann. Sollte ein bestimmter Temperaturwert im Serverraum oder Serverschrank überschritten werden. So erhalten die Admins und IT-Manager einen Temperatur-Alarm via E-Mail oder SMS (per optionalem Quad-Band GSM Modem). Die Grenz- und Schwellenwerte können individuell im WebGUI des vernetzten Didactum IT-Alarmsystems hinterlegt werden.

Sämtliche Messwerte werden im eingebauten Temperatur-Datenlogger des Didactum Monitoring Systems gespeichert. Per Browser können Sie sich die im EDV- und Serverraum gemessenen Temperaturwerte grafisch darstellen lassen. Ideal für die Kontrolle und Überwachung der installierten Klimaanlage. Die Messdaten können auf dem IP-Datenlogger per CSV- oder XML-Datei geladen und weiter bearbeitet werden. Kunden, welche Messdaten Software (Cacti, RRDtool, MRTG) oder ein SNMP kompatibles Netzwerk Monitoring Programm (Nagios, Icinga, PRTG, Zabbix usw.) verwenden, können die praxiserprobten Didactum IT-Überwachungssysteme inklusive der IP-fähigen Sensoren ganz einfach integrieren.

MIB Dateien und Nagios Plugins sind im Lieferumfang der SNMPv1-, SNMPv2c- und SNMPv3- kompatiblen Didactum IT-Alarmsysteme enthalten. Somit können die im Serverraum in Echtzeit gemessenen Temperaturwerte via SNMP Traps und SNMP Polling übertragen werden. Ideal für die Temperaturkontrolle und Temperaturüberwachung mehrerer Niederlassungen.

Weitere Umgebungsfaktoren im Serverraum messen und überwachen

Neben einer Temperaturüberwachung, sollte im Serverraum auch die Luftfeuchtigkeit gemessen und überwacht werden. Des weiteren sollten Rauchmelder für die Erkennung von Rauch und Feuer sowie Wassersensoren für die Alarmierung bei Austritt von Wasser / Wasserschaden in einem jeden unternehmenswichtigen EDV- und Serverraum vorhanden sein.

Neben E-Mail und SMS-Alarm sollte auch eine Sirene im Serverraum montiert werden, um das IT-Personal bei kritischen Zustandsänderungen sofort zu alarmieren. 4 digitale Eingänge des Didactum IP Überwachungssystems erlauben die Netzwerkintegration von Anlagen und Maschinen.

Weitere Informationen rund um das wichtige Thema Temperaturüberwachung im EDV- und Serverraum erhalten Sie im Online Shop für IT-Sicherheitstechnik. Hier können Behörden und Firmen aus dem gesamten In- und Ausland die professionellen Didactum Monitoring Systeme und IP-Sensoren ganz bequem online bestellen.

Unter http://wiki.didactum-security.com ist das technische Portal mit wichtigen Informationen rund um die IT-Sicherheitstechnik des Herstellers Didactum zu finden.

Monitoring System 100 II von Didactum

Didactum Monitoring System 100 II mit Optionen, wie 19 Zoll Einbauwinkel und Quad-Band GPRS- / GSM- Modem

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.