Wissensdatenbank – Was ist das?

In der heutigen Zeit muss der Verbraucher viele Begriffe vernehmen, die auf den ersten Blick zwar einleuchtend klingen, aber nicht genau erklärt werden können. Dies verwundert nicht sonderlich. Das letzte Universalgenie, das gelebt hat, dürfte Gottfried Wilhelm Leibniz gewesen sein. Doch auch dieser Mensch dürfte nicht alles gewusst haben. Heutzutage ist die Menschheit der Fachidiotie verfallen. Deshalb kommt es häufig vor, dass Begriff nicht erklärt werden können. Im Folgenden soll die Wissensdatenbank näher gelegt werden. Der Fokus liegt hierbei auf den Aufgaben

Ganz klar ist, dass eine sehr gute Struktur vorhanden sein muss. Dies ist einhergehend mit der Klassifizierung. Im Unternehmensbereich ist von diesem Begriff die Rede, wenn ein Teil eines Expertensystems vorherrscht, das Probleme des Unternehmens anhand von Regeln und Fakten lösen soll. Diese Erklärung ist jedoch sehr abstrakt. Die Funktion einer Wissensdatenbank wird dann deutlich, wenn die Aufgaben betrachtet werden.

So ist es besonders wichtig, dass anderen Personen Wissen zur Verfügung gestellt. Wünschenswert ist es außerdem, wenn Ressourcen schnell gefunden werden können. Es soll Menschen dabei helfen, dass Informationen gesammelt werden können. Auch Kommentarfunktionen und Verknüpfungsfunktionen sind wünschenswert. Ein wichtiger Aspekt ist die Möglichkeit der selektiven Darstellung von Informationen. Sogenannte Streuinformationen sollen vermieden werden. Des Weiteren müssen Informationen in einer Wissensdatenbank exakt und selbsterklärend dargestellt werden. Es muss jedoch nicht gewährleistet sein, dass ein jeder Mensch dies verstehe. Oftmals ist Vorwissen nötig.

Was sind nun die konkreten Anwendungsgebiete? Unternehmen haben bereits Erwähnung gefunden. Diese Datenbanken sind zum Teil sehr wertvoll und beinhalten sensible Daten. Entsprechend sicher und geheim erfolgt die Aufbewahrung. Der Zugang wird nur berechtigten Personen erteilt. Ein sehr naheliegendes Bespiel gehört inzwischen zu den meistbesuchtesten Websites der Welt. Wikipedia. Auch hierbei handelt es sich um eine Wissensdatenbank. Diese ist jedoch einem jeden Verbraucher zugänglich und kann theoretisch von einem jeden Verbraucher bearbeitet werden.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.