Basteln für Weihnachten

Mit der kälteren Jahreszeit werden auch die Tage immer kürzer. Man ist wieder mehr daheim, mehr drinnen und kann sich wieder anderen Hobbys und Tätigkeiten widmen. In der Adventszeit werden wieder vermehrt Bastelarbeiten getätigt – von Groß und Klein.
Kindern sammeln Kastanien, mit denen man von Haustürschmuck über Deko-Vasen bis zu Halsketten alles machen und dekorieren kann.
Getrocknete Gräser aus dem eigenen Garten, Orangen oder Mandarinen, Kastanien oder gesammeltes Laub sind schon die wichtigsten Zutaten für ein nettes Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit. Ein schönes Teller oder eine Glasvase damit befüllt erfreut jeden Gastgeber und passt mit Sicherheit in jede Wohnung.


Auch in der Küche nimmt der Advent Einzug. Gewürze wie Nelken, Kardamom und Zimt oder andere Zutaten wie Honig, Äpfel, Mandarinen oder Maroni verfeinern viele vorweihnachtliche Gerichte und schmecken alt und jung.
Viele Rezepte können ganz einfach mit diesem Zutaten zu einem leckeren Weihnachtsmenü verwandelt werden.Passend dazu kann man den Esstisch ganz einfach dekorieren, indem man zum Beispiel einen verschnörkelten Organzastoff als Tischdecke verwendet, ein paar farblich abgestimmte Kerzen aufstellt und ein paar übrige Christbaumkugeln am Tisch verteilt.
Viele Rezepte für ein Weihnachtsmenü findet zum Beispiel auch im Internet. Eine Duftkerze oder Duftlampe mit Orangen-, Vanille- oder Zimtgeruch rundet ein festliches Essen ab.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.