Wirkungsweise von Kreatin

Die organische Säure Kreatin – auch Creatin genannt – stellt der menschliche Körper in gewissem Umfang her. In Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse synthetisiert er die Substanz, welche er zum großen Teil in der Skelettmuskulatur speichert. Kreatin wirkt insbesondere dort, wo es der Körper speichert – in seiner Muskulatur. Als Nahrungsmittelergänzung und aufgrund seiner Leistungsfähigkeit ist Kreatin in der Healt-Claims-Liste der EFSA als Nahrungsmittel für die Leistungssteigerung offiziell anerkannt.

Die regelmäßige Einnahme von Kreatin geht die Empfehlung von drei Gramm täglich voraus. Damit verbessern beispielsweise Athleten ihre Leistung, verbessern ihre Ausdauer und fördern im Gegenzug Kraft und das Wachstum ihrer Muskulatur. Nach dem Training ist die Einnahme von Kreatin in der Form wirksam, als es die Regenerierung der Muskeln beschleunigt und unterstützt.

Für Kraftsportler ist Kreatin für die kurzfristig anhaltende Leistungssteigerung der Muskeln interessant. Bodybuilder legen ihren Fokus auf ihre Muskelmasse, deren Wachstum Kreatin fördert. Die Athleten beider Sportarten erhalten mit Kreatin einen Energieschub, der die Muskelkraft stärkt. Trainingseinheiten kann der Athlet mit gestärkter Muskelkraft öfters wiederholen.

Als Nahrungsergänzung ist Kreatin nicht ausschließlich für Leistungssportler interessant, sondern für jeden Menschen, der auf seine Gesundheit achtet und seinen Körper ausreichend versorgt. In Nahrungsmitteln ist Kreatin enthalten, jedoch nicht in ausreichender Dosis. Der Körper kann aus der Nahrung nur einen kleinen Teil synthetisieren, der sich um die Hälfte des täglichen Bedarfs des Körpers bewegt.

Die Medizin hat die Wirkung von Kreatin auf die Muskulatur entdeckt und nutzt diese bei verschiedenen Erkrankungen der Muskeln, wie beispielsweise Parkinson. Nebenwirkungen hat Kreatin nicht, wenn man es nicht in sehr hohen Dosen einnimmt. Mit drei Gramm als Tagesdosis bleibt die Leistungsfähigkeit erhalten.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.