Duales Studium mindert Kindergeldanspruch nicht

Ein duales Studium wird von vielen Berufsanwärtern bevorzugt, weil es nicht nur theoretisch auf das Berufsleben vorbereitet, sondern auch praxisnah. Natürlich haben Kinder in der Berufsausbildung Anspruch auf Kindergeld. In diesem Zusammenhang hat das Finanzgericht Münster geurteilt, dass ein duales Studium als Erstausbildung bzw. Erststudium zu betrachten ist und der Anspruch auf das Kindergeld nicht einzuschränken ist. Entgegen dem, wie es die Familienkasse im vorliegenden Fall vorsah. Die Steuerkanzlei Maria Ulrich aus München informiert über das Urteil.

Finanzgericht Münster urteilt

Im aktuell behandelten Fall ging es um einen jungen Mann, der sich für ein duales Studium entschieden hatte. Neben seinem Studium musste er eine praktische Ausbildung zum Steuerfachangestellten absolvieren. Das duale Studium bestand, wie gewöhnlich, aus zwei Ausbildungsinhalten. Im Jahr 2011 wurde die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Mit dem  Bachelor Abschluss wurde das Studium im März 2013 beendet. Das, noch bevor der Mann 25 Jahre alt wurde. Die Familienkasse stellte die Kindergeldzahlung ab Januar 2012 ein. Begründung: Die Erstausbildung sei bereits mit der Prüfung zum Steuerfachangestellten beendet gewesen und das Studium, das daraufhin bestanden wurde, wäre als eine Zweitausbildung zu bewerten.
Dem gegenüber steht die Auffassung des Finanzgerichtes Münster (Urteil vom 15.05.2013 (Az. 2 K 2949/12 Kg). Das sieht die Situation anders und bewertet das Studium als Teil der Erstausbildung. Folglich sei die seit 2012 geltende gesetzliche Neuregelung des § 32 Abs. 4 Satz 3 EStG nicht anzuwenden. Demnach könne der Kindergeldanspruch eingeschränkt werden. Gegen die Entscheidung hat die Familienkasse Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt (Az. III B 63/13).

Für ausführliche Informationen steht die Steuerkanzlei Maria Ulrich aus München jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Steuerkanzlei Maria Ulrich
Ansprechpartnerin: Maria Ulrich
Nymphenburger Straße 4
80335 München
Tel.: 089/41134860
Fax: 089/41134829
E-Mail: info@steuerkanzlei-maria-ulrich.de
Homepage: www.steuerkanzlei-maria-ulrich.de

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.