Umschuldung des Dispokredites spart Geld

Ein Dispositionskredit ist eine feine Erfindung. Immer wenn Sie Geld benötigen, können Sie ihren Dispokredit in Anspruch nehmen und sind schnell wieder liquide. Bei den allermeisten gleicht sich der Dispokredit mit der nächsten Gehaltszahlung wieder aus. Doch es gibt auch unbehagliche Situationen. Der Dispokredit wurde bereits völlig ausgereizt  und trotzdem wird Geld schnell benötigt, um wichtige Dinge zu erledigen. Für solche Fälle eignet sich ein Darlehen besonders gut. Viele Banken spielen hierbei aber nicht mit. Mit Verweis auf den überzogenen Dispokredit wird ein Darlehen im neunzig Prozent der Fälle abgeschmettert. Das Problem ist der Dispositionskredit an sich. Ein solcher Kredit setzt die Kreditwürdigkeit eines Bankkunden deutlich herab. Die Schufa erhält durch einen Dispokredit eine negative Eintragung. Doch schlimmer noch, bei einem Dispokredit werden horrende Zinsen abgerechnet, die nicht selten im zweistelligen Bereich liegen. Schnelles Geld kostet vor allem  in Deutschland viel Geld.

 

Was können Bankkunden in einer solchen Situation machen?

 

Eine gute Alternative ist eine Umschuldung des bestehenden Dispositionskredites. Das bedeutet, Sie nehmen einen so hohen Kredit auf, dass der aktuelle Bedarf gedeckt ist und der Dispo ausgeglichen wird. Die Vorteile eines solchen Vorgehens liegen auf der Hand. Die Bank bekommt einen Kreditvertrag, der die regelmäßige Rückzahlung des Darlehens sichert. Der Kreditnehmer spart einiges an Geld. Eine Umschuldung ist deutlich günstiger als ein Dispositionskredit. Außerdem wird die Kreditwürdigkeit verbessert, da der neue Kredit in regelmäßigen Raten zurückgezahlt wird. Bei vielen Bürgern schlummert ein Dispokredit oft jahrelang vor sich hin, was kein gutes Bild vom Kreditnehmer abgibt.

Wer sich für das Thema Umschuldung interessiert, findet im Internet weitere Informationen und weiterführenden Links.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.