ISK und seine Vorteile

Viele Betroffene reden nicht gerne über ihr Leiden. Vielmehr versuchen sie, es so lange wie möglich zu verbergen und irgendwie alleine mit der Situation zurechtzukommen. Verständlicherweise ist das Thema eines, das Diskretion erfordert. Dennoch sollte es keinesfalls tabuisiert werden, denn es gibt entsprechende Hilfsmittel, die es möglich machen, den Alltag zu bewältigen und ein Stück Lebensqualität zu schaffen. Im Zusammenhang mit der Harninkontinenz fällt häufig der Begriff ISK. Über seine Bedeutung und Vorteile informiert das Sanitätshaus Würger aus Bochum.

Den Alltag erleichtern

Menschen, die Ihre Blase nicht selbstständig entleeren können, sind auf Hilfsmittel angewiesen, die ihnen den Alltag erleichtern. Mithilfe des sogenannten intermittierenden Selbstkatheterismus (ISK) hat der Betroffene die Möglichkeit, seine Blase zu entleeren. Schwierigkeiten mit der Blasenentleerung können unterschiedliche Ursachen haben. Infrage kommen Schädigungen des Nervensystems, zum Beispiel nach einem Schlaganfall oder bei einer Querschnittslähmung. In jedem Fall wünscht sich der Betroffene eine für ihn bequeme Lösung, die ihm einen so normalen Alltag wie möglich erlaubt. Der ISK hat sich wegen seiner vielen Vorteile sowie aufgrund der einfachen Handhabung als Standardtherapie bei Blasenfunktionsstörungen durchgesetzt. Die Verwendung von Einmalkathetern bedeutet, dass die Blase nach Wunsch entleert werden kann, sodass sich der Vorgang perfekt in den Alltag integrieren lässt. So halten sich die Einschränkungen in Grenzen. Einmalkatheter minimieren das Infektionsrisiko bei der Anwendung außerdem deutlich und sie lassen sich diskret und eigenständig anwenden. Dies ist mit einer enormen Steigerung der Lebensqualität verbunden. Es gibt eine große Auswahl an Einmalkathetern. Im Sanitätshaus Würger in Bochum werden die Kunden kompetent und individuell beraten.

Für ausführliche Informationen zu sämtlichen Dienstleistungen steht das Sanitätshaus Würger aus Bochum jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Med.-Fachhandel / Sanitätshaus Würger
Ansprechpartner: Karsten Würger
Hochstrasse 44
44866 Bochum
Telefon.: 0 23 27 / 58 65 46
Fax.: 0 23 27 / 58 65 47
E-Mail wuergerhomecare@arcor.de
Homepage: www.sanitaetshaeuser-bochum.de

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.