Mit einer Massage ausspannen

Wer ständig wie in einem Hamsterrad rumrennt muss sich am Ende nicht wundern, das er sich wie ausgebrannt fühlt.

Sicherlich ist die Existenzsicherung durch den täglich zu verrichtenden Job eine hohe Priorität beizumessen. Doch was nützt es, wenn man sich erschöpft und müde fühlt.

Schön ist es sicherlich wenn man in der Lage ist “Arbeit” und Entspannung in gutes Maß an Einklang zu bringen. Viele können das aber heutzutage schon gar nicht mehr. Wer in der Tretmühle steckt weiß meistens noch wie er da rein geraten ist, aber wie wieder raus zu kommen ist, eher nicht.  Aber soll das wirlich so bleiben?

Worklifebalance ins Leben integrieren

Wer in einem Hamsterrad steckt, muß da wieder raus. Und je schneller, desto besser. Denn, bildlich gesprochen; Hamsterrad macht krank!

Der streßpegel der durch die zunehmende Arbeitsverdichtung in den vergangen Jahren so zugenommen hat, kann in der Regel nicht von heute auf morgen abgebaut werden. Allerdings kann der Körper einem sehr stark vermitteln: JETZT ist es mir GENUG!

Buronout, Tinitus oder auch psychische Angsterkrankungen im Rahmen einer mittelgradigen Depression sind heutzutage keine seltenheit mehr. Diese Diagnose wird heutzutage von Ärzten mittlerweile genauso häufig diagnostiziert wie Mandelentzündung. Was also tun?

Achtsamkeit für das eigene Leben.

Achtsamkeit bedeutet nichts anderes als wieder mehr Achtsamkeit auf das eigene Leben zu setzten. Achtsamkeit hat etwas mit einer Priorität für das eigene Leben und dem Sinn des eigenen Lebens zu tun.

Wer sich für sich selber nicht mehr interessiert, kann auch nicht erwarten das dies andere für Ihn tun. Wer nur arbeitet und aufs Geldverdienen fixiert ist, kann ganz schnell vereinsamen. Denn wer nur arbeitet hat zu wenig Zeit für Menschen die ihm mal wichtig waren. Freunde und Familie.

Auszeiten einplanen und ganz bewusst wahrnehmen und geniessen. Genuß! Das ist es im Grunde worauf es oft im Leben geht. Genuß und Leidenschaft am eigenen Leben. Das führt zu viel mehr Lebensenergie und Selbstverständnis für den eigenen Mittelpunkt im Leben.

Tun Sie sich etwas gutes. Gehen Sie zur Massage Hamburg, lassen sich schön mit feinem Aromaöl massieren. Oder gehen Sie raus in die Natur und wandern mal wieder. Einfach nur gehen ohne auf feste Termine und Zeitdruck achten zu müssen.

Kochen Sie mal wieder mit Ihren Freunden oder besuchen Sie Menschen die sich auch um Sie sorgen. Gehen Sie mit Ihrem Leben einfach ein wenig sorgsamer und achtsamer um. Das alleine sind Sie sich selbst schuldig. Dann macht das Leben auch wieder spaß

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.