Unterstützung bei den Herausforderungen der Demenzbetreuung

Sie vergessen den Namen des Nachbarn, mit dem sie noch am Vormittag gesprochen haben, sie vergessen immer häufiger ihre Schlüssel und das logische Verknüpfen von Informationen fällt ihnen schwer. An Demenz erkrankte Menschen verlieren nach und nach ihr Gedächtnis und weitere Kompetenzen, die zuvor normal waren. Das erschwert den Alltag sehr und je nach Fortschreiten der Erkrankung ist Unterstützung von außen notwendig. Viele Angehörige von Betroffenen übernehmen die Pflege in Eigenleistung. Eine Entscheidung, die viel Respekt verdient, aber in den meisten Fällen schnell an die Grenzen bringt und am besten mit Hilfe von Experten bewältigt wird. Der ambulante Alten- und Krankenpflegedienst Pfeiffer aus Bergen auf Rügen erklärt, welche Entlastungen Angehörige erwarten dürfen.

Zeit für sich selbst

Angehörige, die sich für den Weg der Betreuung eines an Demenz Erkrankten entscheiden, gehen einen schweren Weg. Neben alltäglichen Belastungen wie Arbeit, Familie und Privatleben keine einfache Aufgabe. Es entstehen psychische und physische Belastungssituationen, die sich nur auffangen lassen, wenn Unterstützung von außen eingeholt wird. Zum einen, um dem Angehörigen Zeit für sich selbst zu ermöglichen und Energie zu tanken, zum anderen um den Betroffenen ein selbstbestimmtes Leben, trotz Demenzerkrankung, zu ermöglichen. Dabei gilt es, die noch vorhandenen Kompetenzen zu fördern und Wege zum Erhalt aufzuzeigen. So erhöht sich nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen, sondern auch die der pflegenden Angehörigen. Ein weiterer Vorteil: Die bestehende Umgebung muss nicht verlassen werden und trägt so entscheidend dazu bei, dass der Erkrankte einen gewissen Halt erfährt. Eine umfassende Beratung der Angehörigen gehört ebenfalls zu den Leistungen einer ambulanten Pflege von Demenzerkrankten und bietet so eine Hilfestellung für die Angehörigen, die ein Gefühl der Sicherheit vermittelt.

Für ausführliche Informationen zum Leistungsumfang steht der ambulante Alten- und Krankenpflegedienst Pfeiffer aus Bergen auf Rügen jederzeit gerne zu Verfügung.

Pressekontakt
Ambulanter Alten- & Krankenpflegedienst
Ansprechpartnerin: Martina Pfeiffer
Markt 26
18528 Bergen auf Rügen
Tel.: 03838 202305
Fax: 03838 202306
E-Mail: pflegedienst-pfeiffer@web.de
Homepage: www.pflegedienst-pfeiffer-ruegen.de

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.