Weg mit den Pfunden

Wer hat schon Lust auf eine Diät? Wohl die wenigsten. Und doch muss sie ab und zu mal sein. Viele Menschen in unserer Gesellschaft haben zu viel auf den Hüften. Das alleine wäre nun nicht so schlimm. Zwar zeigt uns die Werbung immer wieder Idealbilder und jeder möchte gerne so einen gestählten Körper haben, wie die Modelle, die uns vorgesetzt werden, doch das zu erreichen, erfordert viel Disziplin und Ausdauer, Verzicht und Körperkontrolle. Das bringt kaum jemand ohne professionelle Hilfe auf. Und das muss man auch nicht, sofern man nicht wirklich so einen Körper haben möchte. Wichtig alleine ist, dass man sich selbst wohlfühlt und gesund ist. Denn wer Übergewicht hat, der der ist immer anfällig für Krankheiten. Je nachdem, wie viel Übergewicht man hat. Wir sprechen hier sicherlich nicht von ein paar Kilo. Hat man aber 10, 20 oder noch mehr Kilo zu viel auf den Rippen, dann kann das gefährlich werden. Herzinfarkt, Bluthochdruck, Fettleibigkeit, zu hoher Cholesterinwert und so weiter – hört sich alles nicht besonders schön an.

 

Und dann kommt die Beweglichkeit dazu. Wer zu dick ist, der hat oft Probleme, längere Strecken zu laufen, Treppen werden zur Qual und von sportlicher Betätigung mal ganz abgesehen. Sport findet bei vielen nur noch vor dem Fernseher statt. Wenn es schon so weit ist, dann sollte man schleunigst etwas unternehmen. Wer es alleine ohne Hilfe schafft, der ist zu beneiden. Wer es nicht schafft, der sollte zum Arzt gehen. Dort kann man ihm einen Ernährungsplan aufstellen und gesund und gezielt abnehmen. Außerdem können diverse Foren beim Abnehmen behilflich sein. Dort treffen sich viele Gleichgesinnte, die dieselben Probleme haben. Gemeinsam kann man dem Vorhaben leichter gegenübertreten und sich mit Erfahrungen und Tipps austauschen. Einen Versuch ist es allemal wert. Denn nicht immer erhält man Verständnis von Familie und Freunden. Abnehmen ist keine Kunst, wenn man weiß, wie es richtig geht.

Schreibe einen Kommentar