Welche Ursachen sind für Mundgeruch verantwortlich?

Beinahe jeder vierte Deutsche leidet unter Mundgeruch, oder wie es in Fachkreisen heißt, Halitosis. Die Auslöser können unterschiedlich sein. Mögliche Ursachen sind beispielsweise Karies, Zahnbelag, Zahnfleischentzündungen, aber auch unterschiedliche Lebensmittel, wie Zwiebeln und Knoblauch. Schlecht für den Atem sind ebenfalls Zigaretten und Alkohol. Diese können sowohl die Mundflora von Personen mit und ohne Zahnersatz beeinträchtigen und Mundgeruch hervorrufen. Verschiedene Krankheiten können ebenso für den unangenehmen Geruch verantwortlich sein: Magen-Darm-Erkrankungen, Diabetes sowie Nierenversagen. Wenn der Auslöser für Mundgeruch krankheitsbedingt ist, sollte zeitnah ein Arzt aufgesucht werden. Nur dieser ist in der Lage, die genaue Ursache zu ermitteln. Bei bakterienbedingter Halitosis können verschiedene Techniken für frischen Atem angewandt werden. Eine einfache Methode ist die gründliche Zahnreinigung. Das Dentallabor Büll aus Norderstedt informiert über die vielfältigen Ursachen von Mundgeruch und was man dagegen unternehmen kann.

Das Wichtigste ist eine umfassende Mundhygiene

Besonders wirksam gegen Mundgeruch ist die tägliche Zahnpflege. Zähne und Zunge sollten intensiv gereinigt werden. Denn wenn die Mundhygiene vernachlässigt wird, siedeln sich im Mundraum Bakterien an. Diese erzeugen flüchtige Schwefelverbindungen, die durch den Fäulnisprozess entstehen. Zur Vorbeugung sollten die Zähne täglich mit einer Zahnbürste und einer antibakteriellen, fluoridhaltigen Zahnpasta gereinigt werden. Darüber hinaus empfiehlt sich die Verwendung von Zahnseide. Mit ihr können die Zahnzwischenräume effektiv gesäubert und Ablagerungen entfernt werden. Diese lassen sich oftmals nicht durch normales Putzen entfernen. Unser Tipp: Benutzen Sie eine Zahnbürste mit Zungenbürste, um die Zähne zu reinigen und anschließend die Zunge von geruchsbildenden Bakterien zu befreien. Denn nicht nur auf den Zähnen, sondern besonders auf der Zunge siedeln sich Bakterien an. Das heißt für Vollprothesenträger: Der Zahnersatz muss von Speiseresten gesäubert werden, um Plaque zu entfernen und zusätzlich sollte die Zunge von Bakterien befreit werden. Bleibt trotz aller Bemühungen das Problem des Mundgeruchs bestehen, sollte ein Zahnarzt aufgesucht werden.

Für ausführliche Informationen zu sämtlichen Dienstleistungen steht das Dentallabor Büll aus Norderstedt jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Erno Büll Zahntechnisches Labor
Ansprechpartner: Werner Grünau-Robatteux
Stettiner Str. 3
22850 Norderstedt
Telefon: 040 – 5236640
Telefax: 040 – 5283570
E-Mail: info@dentallaborbuell.de
Homepage: www.dentallaborbuell.de

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.