Katzennetz für den Balkon ohne Bohren: Die Anleitung

Katzen sind überaus neugierig und lieben es, Ihre Umgebung von einem bequemen und sicheren Plätzchen aus zu beobachten. Der Balkon ist dabei keine Ausnahme, denn insbesondere von dort aus gibt es so viel zu sehen. Hier lassen sich Vögel beobachten, Geräusche und Gerüche entdecken. Doch nicht immer kann der Mensch dabei auf die geliebte Samtpfote aufpassen. Aus diesem Grund sind Katzennetze eine beliebte Ergänzung für den Balkon. Mit Teleskopstangen befestigt halten sie nicht nur sicher, sondern lassen sich später auch einfach und rückstandslos wieder entfernen, was auch den Vermieter freut. 

Was ist beim Befestigen eines Katzennetzes am Balkon zu beachten?

Bevor das Schutznetz auf dem Balkon angebracht werden darf, muss der Vermieter dies genehmigen. Denn das Befestigen eines solchen Netzes stellt bereits eine Beeinträchtigung der Optik des Wohngebäudes dar. Um hier Ärger zu vermeiden, sollte also erst einmal die schriftliche Genehmigung des Vermieters vorliegen. Auch bei Eigentumswohnungen darf das Netz nicht einfach so angebracht werden, hier entscheidet die Eigentümerversammlung darüber eine mögliche Zustimmung. 

Hinweis: Die Zustimmung des Vermieters zur Befestigung des Katzennetzes mit einer Teleskopstange kann jederzeit widerrufen werden, beispielsweise wenn andere Mieter im Haus sich durch das Netz gestört oder beeinträchtigt fühlen. 

Beim Anbringen des Katzennetzes lohnt es sich, auf Bohren zu verzichten. Verlässt man später die Wohnung und hat Löcher in den Wänden hinterlassen, kann dies von der Mietkaution abgezogen werden. Die Befestigung mit einer Teleskopstange lässt rückstandslos und einfach entfernen.

Katzennetz mit Teleskopstangen befestigen: Die Anleitung

Das Anbringen eines Katzennetzes auf dem Balkon ist mit einer Teleskopstange einfach umzusetzen und es werden nur wenige Materialen dafür benötigt:

  • Teleskopstangen
  • Je nach Balkon: ein bis zwei Spannseile
  • Katzennetz
  • Kabelkinder oder Geländerklemmen

Es gibt auch Anbieter, wie beispielsweise teleskopsicherung.de, die bereits im Vorfeld Sets zusammengestellt haben, die das Anbringen des Netzes vereinfachen. So kann das Netz beispielsweise zwischen zwei Stangen oder in eine ganze Rahmenkonstruktion eingespannt werden. 

  1. Bei einer Loggia oder einem oben geschlossenen Balkon werden die Teleskopstangen einfach zwischen Decke und Boden eingespannt. Beim Aufstellen sollte darauf geachtet werden, dass die Stangen stabil und fest eingespannt sind.

    Bei einem nach oben hin offenen Balkon kommt eine Rahmenkonstruktion aus Teleskopstangen zum Einsatz. Hier eignen sich große Kabelkinder oder Geländerklemmen zum Fixieren der Stangen am Geländer. Bei einem großen Balkon sollten Sie für die Stabilität eine weitere Teleskopstange einplanen, um das Netz sicher zu befestigen. 
  2. Sind die Teleskopstangen sicher angebracht, wird das Katzennetz auf das/die Spannseil(e) aufgezogen.
  3. Sind die Maschen groß genug, können sie an den Seiten entweder direkt auf die Teleskopstangen aufgezogen werden. Falls nicht, lassen sich die Maschen auch einfach mit einem Kabelbinder befestigen. 
  4. Nun werden die Teleskopstangen aufgerichtet und eingespannt. 
  5. Steht die Konstruktion, sollte noch einmal der Sitz des Netzes geprüft werden. Es sollte dabei weder durchhängen noch zu straff gespannt sein. 
  6. Prüfen Sie, ob es mögliche Schlupflöcher gibt und schließen Sie diese, bevor Ihre Katze den neu geschaffenen Raum besuchen darf. 

Dank der Befestigung des Katzennetzes an einer Teleskopstange können Sie ihre Samtpfote nun ganz entspannt die frische Luft auf dem Balkon genießen lassen. Denken Sie nur daran, dass Katzen äußerst neugierig und abenteuerlustig sind. Es kann durchaus vorkommen, dass sie das Katzennetz als Klettergerüst sehen. Wird das Netz dabei beschädigt, sollten Sie die Maschen schnell ausbessern, damit Ihre Katze stets sicher ist. Prüfen Sie das Netz also regelmäßig auf mögliche Beschädigungen.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.