Decanto – 2000 Years

cover-vorn-2000-years-1200×1200.jpgHinter dem Bandnamen decanto, der aus dem Lateinischen stammt (…“singend vortragen“), stehen drei junge Mädchen, die allesamt ihr Musikstudium begonnen haben.
Das Gruppenbild von decanto ist mehr als reizvoll: Sängerin Ulrike im mittelalterlich anmutenden Outfit und die Violinspielerin Karo nebst der Cellistin Maria, beide in zarte Tücher gehüllt, ergeben ein eindrucksvolles Zusammenspiel.

Ihren ersten Achtungserfolg hatte das Trio mit „MAGIC SPELL“/“Zaubersprüche“. Ein Song, der an die historisch belegten „Merseburger Zaubersprüche“ und deren germanischen Ursprung angelehnt ist.

Jetzt servieren decanto den Puccini Klassiker „Nessum Norma“ in einer neuen Pop-Klassik-Bearbeitung unter dem Titel „2000 YEARS“. Der Songtext handelt von der biblischen Geburtsgeschichte zu Weihnachten und erzählt von der Geburt Jesu.

Für die aus Sachsen-Anhalt stammende Gruppe decanto ist dies eine musikalische Verneigung vor dem großen Reformator Martin Luther, dessen Wirken, Tun und Handeln die drei in ihrer Glaubensausrichtung manifestiert hat.

„2000 YEARS“ besticht durch den Mix aus Klassik, gepaart mit typischen Rock- und Pop-Elementen. Die Besonderheit des Popstückes von decanto ist der eigene, kreative Sound, dessen Basis die Celloläufe und Streicherpassagen im Wechsel mit harten Gitarren sind.
decanto konnten als Produzenten Richard Rossbach für ihre Idee und ihre Umsetzung gewinnen. Für den studierten Kirchenmusiker ist die Zusammenarbeit mit decanto eine ganz besondere Herausforderung, da hier Jugend und Erfahrung miteinander verschmelzen.
Der Song ist ausschließlich weltweit in allen Downloadportalen wie z.B. vodafone, iTunes, AOL, musicload etc. erhältlich. Auch hier will das junge Trio den Zeitgeist dokumentieren.
Quelle: Jaykay www.jaykay.de

VÖ – Dezember 2008
XENIA Records Best.-Nr. S-CD 14012 / LC-00902

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.