Isabel Varell – Königin der Nacht

isabel.jpgNach der Single-Auskopplung „Bye Bye Baby“ und einem bemerkenswert witzig-frechen Text legt Isabel Varell mit „Königin der Nacht“ eine weitere musikalische Probe aus dem demnächst erscheinenden, gleichnamigen Album vor. „Königin der Nacht“ ist tanzbar, eingängig, dabei aber auch so mondän wie modern produziert. Wo die „Königin der Nacht“ regiert, fegen Frauen souverän übers gesellschaftliche Paket, stolz und selbstbewusst – jedoch auch mit einer satten Prise Humor und voll erblühter, bestechend reifer Weiblichkeit.

Isabel Varell ist eine erfolgreiche Sängerin und vielseitig talentierte Künstlerin. Auf den unterschiedlichsten Bühnen ist sie zu Hause. Ihre Augen, die Hände und ihre Mimik sprechen Bände und stecken voller Leben. “Ich habe die Möglichkeiten, die sich mir geboten haben, voll ausgekostet. Jetzt war die Zeit reif für eine Entscheidung: Ich möchte nur noch singen!”


Isabel hat sich in den zurückliegenden Jahren als Künstlerin weiterentwickelt. Dies zeigt sich besonders deutlich bei der Auswahl der Texte ihres neuen Albums. Jovanka von Willsdorf, die aus der Berliner Indiepop-Szene stammt, ist es in enger Zusammenarbeit mit Isabel gelungen, deren Gedanken aufzugreifen und in Texte zu fassen. Texte, die auch ohne Noten hörenswert sind. Beide Frauen haben ihre Erfahrungen und Ideen für die Titel der demnächst erscheinenden Album-CD in Worte gekleidet und eine eigenständige, unverwechselbare Richtung eingeschlagen. Jovanka v. Willsdorf als Texterin erwies sich als Glücksgriff, weil sie genau Isabels Nerv getroffen hat. „Noch nie habe ich mit einer Texterin so eng zusammen gearbeitet.
Willy Klüter, der seit Jahren zu den erfolgreichsten Produzenten und Komponisten der internationalen Pop-Schlagerszene zählt (Mireille Mathieu, Ingrid Peters, Vivian Lindt, Rosanna Rocci, Michael Morgan) kennt Isabel schon von früheren Produktionen und begleitet sie seither.

Isabel Varell ist eine Pendlerin zwischen zwei Welten. Die vielseitig talentierte Künstlerin lebt ihren Traum zwischen den Metropolen Paris und Köln. Dass die humorvolle Sängerin dabei auch ein freches Früchtchen ist, das sowohl zuckersüß sein und sich königlich amüsieren kann, aber auch aus einem bunten, prallen Leben schöpft, hat sie in ihrer bewegten Vergangenheit bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Isabels Augen erzählen vom Leben mit all seinen Sonnen-, aber auch Schattenseiten. Seit Jahren engagiert sich die Wahlkölnerin in der Aidshilfe.

Isabel Varell sucht nicht nur künstlerisch die Herausforderung, sondern geht auch in ihrem Hobby, dem Laufsport, erfolgreich und mit Spaß über lange Distanzen. Sieben Marathonläufe hat sie bereits erfolgreich absolviert (New York, Berlin, Hamburg, Köln). Dieser Anspruch zieht sich wie ein roter Faden durch das Leben der lebensfrohen Sängerin, Ausdauerathletin und Genussfrau.

So wie die attraktive „Bestagerin“ sich mit der Vier vor der Null das erste paar Laufschuhe kaufte und sportlich zu Bestform auflief, so selbstbewusst agiert Sängerin Isabel Varell auch auf der Show-Bühne. Mit der Album-CD „Königin der Nacht“ inszeniert Isabel Varell einen charmant-intriganten Tanz der Zweisamkeit, Einsamkeit, Eitelkeit: kunstvoll interpretierte Sinnlich- und Hintersinnlichkeiten. Für die Dauer einer durchtanzten, durchsungenen Nacht regieren Liebe und Triebe, übernehmen die Gefühle musikalisch die Macht … und vielleicht auch ein bisschen länger – am Tag danach und bis ans Ende des Reiches der „Königin der Nacht“.
Quelle: 313 Music JWP AG

Homepage: www.isabel-varell.de
VÖ: 30.05.2008
www.amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.