Die Trends der Winterschuhe

Auch wenn es wirtschaftlicherseits für Luftsprünge nur wenig Anlass gibt, muss Frau sich in puncto Mode auch in den folgenden kalten Wintermonaten bei den Trends für die Winterschuhe nicht zurückhalten. Winterschuhe, Stiefel und Stiefeletten stehen ganz im Zeichen im Zeichen der Wintermode und sind für die modebewusste Frau ein absolutes Muss. Trendexperten rund um Fußbekleidung und Accessoires verlautbaren, dass Stiefel nach wie vor als Winterschuhe voll im Kommen sind. Allerdings sind die neuen Stiefel ein bisschen anders, als jene, welche die Frauen bereits in ihren Schränken aufbewahren.

Vor allem geht der Trend der Winterstiefel dahin, dass sie deutlich länger sind. Letztes Jahr waren – im Gegensatz zum Bereich der Sommerschuhe – in Summe zu wenig Stiefel der Trendfarbe cognac in den Geschäften. Die Nachfrage an die trendigen “Hochshafter” war die letzten Monate größer als das Angebot. So einen Umsatzrückgang, der noch dazu hausgemacht ist, wird man im nächsten Jahr nicht mehr erwarten müssen. Am besten sind die aktuellen Trends auf Modeschauen und Modemessen erkennbar. Doch nicht nur die Frauen, sondern auch die Herren der Schöpfung werden angesprochen. Deren Umsatz macht immerhin ca. 20 Prozent aus. Modeschöpfern zufolge beschäftigen sich Männer zu wenig mit Mode und folgen deshalb zum Großteil den aktuellen Trends nicht oder nur spärlich. Vor allem gedämpftere Farben wie schwarz und braun sind absolut “in”.

Auch Grautöne dominieren bei den warmen Schuhen für den Winter. Dies bedeutet aber nicht, dass sich mitunter auch mal die Knallfarbe Curry-Gelb oder Ähnliches bei den Schuhen und Stiefeln auftauchen kann. Mit Mattglanzeffekten wird ebenfalls gespielt. Bei vielen modernen Stiefeln trifft Lack auf Velours oder es sind gecrashte Lederteile, die den einen oder anderen Schuh aufblitzen lassen. Als Zubehör liegen nach wie vor XXL-Taschen im Trend. Viele Hersteller werben mit natürlichen, ökologischen oder recycelten Materialien und tun somit der Umwelt etwas Gutes. Auch bei kleineren, jüngeren Designfirmen stellt man einen Wandel fest. Naturmaterialien werden in diesem Bereich besonders groß geschrieben.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.