Hundepension Köln – für jeden Hund das Richtige

Mussten Sie schon einmal eine Hundepension Köln auswählen, damit Ihr Hund während Ihrer Arbeitszeit, während einer Reha-Maßnahme oder während eines Urlaubs betreut werden kann? Wenn dies nicht der Fall ist, aber in absehbarer Zeit ein Urlaub oder eine anderweitige Betreuung des Hundes notwendig ist, sollten Sie genau jetzt mit der Suche beginnen. Denn eines ist sicher: Hundepensionen kann man nicht miteinander vergleichen. Es fängt bei der Nähe zum Wohnort an und hört mit dem „Beschäftigungsprogramm“ für die Hunde auf.

Das Wichtigste zuerst – die Chemie

Ihr Hund soll sich in der Hundepension Köln wie zu Hause fühlen, richtig? Dafür sind zwei Kriterien zu erfüllen: Der Hund muss sich in der Hundepension und seinen Außenanlagen wohlfühlen. Und natürlich muss er sich auch bei den Menschen, die in dieser Hundepension arbeiten geborgen fühlen, sie mögen, ihnen vertrauen. Aber auch Sie, als Hundehalter, müssen bei den Menschen ein gutes Gefühl haben und zudem auch die Hundepension als Einrichtung positiv bewerten.

Um diese Kriterien überhaupt bewerten zu können, ist eine erste Kontaktaufnahme per Telefon zum Vereinbaren eines Besichtigungstermins notwendig. Seriöse Hundepensionen Köln bieten zudem ein so genanntes Probeschlafen für den Hund an. So kann auch von Seiten des Betreibers die Option bewertet werden, den Hund als Gast aufzunehmen. Zudem bekommen Sie als Besitzer ein gutes Gefühl, wenn Sie wissen, dass es diesbezüglich keine Probleme gibt. So können Sie in aller Ruhe Ihren Urlaub antreten.

Welche Hunderasse darf es sein?

Nein, auch wenn Sie denken, dass eine Hundepension Köln jeden Hund aufnehmen würde, solange rechtzeitig gebucht wurde, dem muss leider gesagt werden, dass er sich täuscht. So gibt es Hundepensionen Köln, die sich ausschließlich mit kleinen Hunden beschäftigen, andere bevorzugen alle großen Rassen. Wieder andere Hundepensionen Köln achten nicht so sehr auf die Größe der Tiere, sondern vielmehr auf ihre Verträglichkeit mit anderen Hunden und ihrer Fähigkeit, sich in ein neues Rudel zu integrieren. Dies wird übrigens während des Probeschlafens geprüft.

Natürlich spricht vieles dafür, dass große und kleine Hunde gemeinsam in einem Rudel gehalten werden. Doch nicht jeder Hund reagiert positiv auf kleine Hunde und umgekehrt. Sollte dem so sein, ist dies natürlich bereits beim telefonischen Kontakt zu klären. Ebenso sollte bei dem Telefonat bereits Klartext gesprochen werden, wenn der Hund irgendwelche Probleme oder Marotten hat. Denn nicht jede Hundepension Köln möchte sich mit schwierigen Hunden belasten. Insbesondere ist dies der Fall, wenn es sich um einen Familienbetrieb mit direktem Bezug zum Pflegerudel handelt.

Welche Aktivitäten gibt es für die Hunde?

Wie auch zu Hause sollten die Hunde in der Hundepension Köln gefordert werden. Ein pures Warten in Einzelzwinger – ja, es gibt solche Hundepensionen. Ja, sie sind relativ günstig. Und dennoch sollten sie nur die Notlösung darstellen. Man kann diese Form der Behandlung einfach keinem Hund zumuten.

Zurück zum Beschäftigungsprogramm der Tiere: Gerade Hunde wollen und sollen sich auch in einer Hundepension Köln adäquat beschäftigen können. Die guten Hundepensionen verfügen über einen großen Auslauf, den die Hunde während eines großen Zeitraum des Tages nutzen können. Optimalerweise können sie von dort aus direkt in ihre Quartiere, um sich vielleicht auch einmal vom Rudel zurückzuziehen. Nicht jeder Hund mag die stete Gesellschaft der anderen Hunde. Ebenso verfügen die guten Hundepensionen über ausreichend „Spaziergänger“, die mit den Hunden mindestens einmal am Tag einen großen Spaziergang unternehmen werden. Alternativ zu den Spaziergängen können, wenn die Hundepension Köln die anbietet, Trainingseinheiten aus der Hundeschule oder aus verschiedenen Hundesportarten angeboten werden. Welche Hundepension Köln über welches Programm verfügt, kann direkt beim ersten Telefonat geklärt werden.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.