Public Viewing in Köln

Die Fußball-WM ist in aller Munde. Kaum jemand, der nicht das eine oder andere Spiel verfolgt und mitfiebert. Public Viewing ist inzwischen sehr beliebt. Klar: was gibt es Schöneres, als mit Gleichgesinnten bei frischer Luft seine Favoriten anzufeuern. Gemeinsam die WM-Spiele anzufeuern, ist in Köln an verschiedenen Orten möglich. Das Hotel „Haus zum weißen Kreuz“ in Hürth erklärt, wo welche Events stattfinden.

Rudelgucken im großen und kleinen Stil

„Rudelgucken“ in seiner größten Form ist am Pumpwerk an der Schönhauser Straße in Köln-Bayenthal angesagt. Bis zu 6.000 Fußballfans haben hier die Chance die Vorrundenspiele der DFB-Elf und der anderen Teilnehmer anzusehen und mitzufiebern. Nicht jeder mag eine so große Masse, deswegen gibt es zahlreiche kleinere Events, die dennoch für ein tolles Flair sorgen. Sehr beliebt ist beispielsweise der Biergarten am Aachener Weiher. Aufgestellte Leinwände und Großbildfernseher ermöglichen es, von überall aus eine gute Sicht auf die WM-Spiele zu haben. Am Stadtgarten stehen gleich zwei Leinwände zur Verfügung. Das Hellers im Volksgarten im Süden Kölns ist ebenfalls sehr beliebt für das Public Viewing. Gleich auf mehreren Fernsehern lassen sich die Spiele verfolgen. Brasilien-Feeling dagegen garantiert die Beach-Volleyball-Anlage Playa in Cologne. Auch hier lassen sich die Spiele bei einmaligem Flair ansehen. Den WM-Fans stehen aber auch weitere Lokalitäten zur Auswahl. Viele Kneipen in und um Köln heißen ihre Gäste willkommen.

Für ausführliche Informationen steht das Hotel „Haus zum weißen Kreuz“ in Hürth jederzeit zur Verfügung.

Pressekontakt:
Haus zum Weißen Kreuz
Ansprechpartner: Hans Weßling
Wendelinusstraße 81
50354 Hürth
Tel.: 02233/934763
Fax: 02233/934765
E-Mail: zimmer-koeln@web.de
Homepage: www.haus-zum-weissen-kreuz.de

Schreibe einen Kommentar