Urlaub und Lernen, perfekt kombiniert

Bekanntlich lernt man eine neue Sprache am besten, wenn sie auch gesprochen wird. Ein Grund mehr, warum ein Urlaub in ein Land gemacht werden sollte, dessen Sprache auch interessant klingt. Dass da aber auch vor Ort direkt ein Sprachkurs besucht werden kann, der einem die Landessprache näher bringt, diese Möglichkeiten nutzen Touristen doch viel zu wenig.

Ein Urlaub auf Sardinien, in der Kombination mit einem Italienischkurs ist eine gute Möglichkeit, wie direkt im Urlaub der Wortschatz aufgebaut und erweitert werden kann. Die Italienisch Kurse, die angeboten werden, sind bei den Reisenden immer sehr beliebt. Und sind sie so konzipiert, dass sie sich sowohl für die Anfänger, als auch für die Fortgeschrittenen eignen. Zu Beginn einer jeden Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer geprüft, damit sie auch das Lernen, was sie brauchen. So kann das vorhandene Wissen aufgefrischt werden, es ist aber auch für diejenigen, die noch keinerlei Wissen haben, eine Möglichkeit, dass sie sich in Italien verständigen können. Je nach Wunsch der Teilnehmer werden die verschiedenen Formen angeboten, die alle zum Erlernen der Sprache ausreichen. Da der Unterricht vorwiegend in den Morgenstunden stattfindet, sind die Nachmittage ausreichend, um etwas von der Urlaubsregion zu erkunden. Nicht nur, dass das erlernte Sprachwissen dann direkt ausprobiert werden kann, sondern kann das Land auch erkundet werden, es kann geschwommen, getaucht oder einfach nur der Strand genossen werden.

Die Italienisch Kurse sind sowohl auf Studenten ausgerichtet, die beabsichtigen, nach dem Urlaub auch einige Zeit in dem Land zu verweilen, aber auch einfache Urlauber, die das Land mögen, können hier etwas über die italienische Sprache erfahren.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.