Vietnam Rundreise: Von der Überwindung des Krieges zum Urlaubsparadies

Lange Zeit war Vietnam kaum unter jenen Ländern zu finden, die Anlass für Asien Reisen von Europäern gaben. Zu schlecht war der Ruf des Landes nach dem äußerst grausamen und Jahrzehnte andauernden Vietnamkrieg. Doch diese Zeiten sind mittlerweile überwunden. Heute hat sich die politische und soziale Situation Vietnams ins Gegenteil verkehrt und das Land zählt zu den beliebtesten Reisezielen Asiens. Viele Touristen entscheiden sich für eine Vietnam Rundreise, auf denen die verschiedenen Ethnien und Landschaften erkundet werden können. Aber auch unter Badeurlaubern erfreut sich Vietnam einer stark wachsenden Beliebtheit. Ein Grund dafür ist die besondere Geographie des langgestreckten Staates zwischen China und Kambodscha: Vietnam verfügt über eine besonders lange Küste am südchinesischen Meer.

Aus diesem Grund sind schöne Badestrände mit der dazugehörigen touristischen Infrastruktur in Vietnam nie weit entfernt. Besonders beliebt ist das Gebiet um die Stadt Nha Trang im Süden des Landes, die eindeutig ein touristischer Schwerpunkt Vietnams ist. Noch etwas weiter südlich, um die die größte Stadt Vietnams, Ho-Chi-Minh-Stadt, befinden sich ebenfalls viele schöne Strände. Ho-Chi-Minh selbst bietet zahlreiche kulturelle und geschichtliche Sehenswürdigkeiten, weshalb in diesen Teil des Landes fast jede Vietnam Rundreise führt.

Eine der wichtigsten und weltweit bekannten Tourismusattraktionen ist die Halong-Bucht nahe der Hauptstadt Hanoi, in der eine Vielzahl zuckerhutartiger Felsen und Inseln aus dem Wasser emporragt. Die meisten von ihnen sind mit dichtem Grün bewachsen und von Höhlen und Grotten durchzogen. Aufgrund ihrer einzigartigen Schönheit zählt die Halong-Bucht zweifellos zu den Höhepunkten vieler Asien Reisen. Dies hat aber leider auch einen enormen Ansturm von Motor- und Ausflugsbooten zur Folge, unter dem die natürliche Harmonie der Bucht stark leidet.

Wer hingegen Vietnam abseits des Meeres erleben möchte, sollte auf seiner Vietnam Rundreise unbedingt einen Ausflug in eines der ursprünglichen Dörfer des Landes einplanen. Hier ist etwa das im Norden zwischen hohen, dicht bewaldeten Bergen gelegene Sa Pa mit seinen alten Reisterrassen zu nennen. Auch der alte französische Kurort Dalat im Süden Vietnams ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Schreibe einen Kommentar