Helium – als Füllmittel für Luftballons!

Vor allem Veranstalter bevorzugen Helium als Ballongas gegenüber anderen Gasarten oder herkömmlicher Luft. Denn Helium im Luftballon (der gefüllter übrigens ein Volumen von 2,5 Litern erreicht) bewirkt, dass dieser schwebt; was meistens erwünscht wird. Vor allem wenn es darum geht, einen Luftballon zu Werbezwecken zu verteilen und so wirksam die aufgedruckten Botschaften am Ballon zu verbreiten. Doch muss beachtet werden, dass Helium besonders leicht aus dem verschlossenen Luftballon wieder entweichen kann; der Grund dafür ist seine spezielle atomare Struktur. Dementsprechend kommt es bei einem mit Helium gefüllten Ballon schon nach vier bis 12 Stunden zum Verlust der Auftriebskraft: Das hängt damit zusammen, dass die atomare Struktur von Latex, aus dem der Luftballon hergestellt wird, ziemlich porös ist – das führt dazu, dass Luft bzw. Gas (z. B. Helium) entweichen kann. Manche Hersteller von Luftballon bieten im Zusammenhang damit besondere Produkte an, die auch für Helium taugen. Die Haut von solchen Luftballons ist dicker und deren atomare bzw. molekulare Struktur wurde zusätzlich dichter gemacht. Dann gibt es im Fachhandel noch andere Methoden bzw. Wirkstoffe, die man nach Befüllen des Luftballons mit Helium zusätzlich in den Ballon einführen kann, damit es zu einer Verlängerung der Flugzeit bei den Luftballonen, die mit Helium gefüllt wurden, kommt. Hier ist zum Beispiel HiFloat als Produkt zu nennen. Die Vorteile von Helium gegenüber zum Beispiel Wasserstoffgas sind, dass dieses nicht explosionsgefährdet ist. Außerdem ist dieses spezielle Füllgas für Luftballons weder giftig noch kann es brennen. Dennoch sollte man es vermeiden, dass Helium direkt eingeatmet bzw. inhaliert wird, wie dies manche gerne tun, um eine Veränderung ihrer Stimme herbeizuführen bzw. wie Micky Mouse zu klingen. Doch muss man wissen, dass Helium beim Transport des Sauerstoffs im Blut bevorzugt wird und deshalb eine bestimmte zugeführte Menge dieses Gases zu Sauerstoffmangel und in weiterer Folge zu Ohnmacht und dauerhaften Schäden für die Gesundheit führen kann.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.