Bachblüten: von Edward Bach

Bachblüten erhielten ihren Namen vom britischen Arzt Edward Bach, der in den 1930er Jahren die Bach-Blütentherapie begründete. Nach Dr. Bach (1886-1936) wurde in der Alternativmedizin das Verfahren “Bach-Blütentherapie” benannt.
Bachblüten bestehen aus Pflanzen, die in den Höhenlagen wachsen. Ein bekannter Hersteller für Bachblüten ist die Firma SUNASAR AG, ein Familienbetrieb, der seinen Standort in Sarnen in der Schweiz hat. Das Unternehmen besitzt eigene Ländereien, führt aber auch Pflanzen aus Australien ein. Die SUNASAR AG legt großen Wert auf den Umweltschutz und steht für einen fairen und nachhaltigen Umgang mit der Natur und den Ressourcen, welche die Umwelt bietet. Dr. Klaus Huck und Susan Mehranfar, eine Heilpraktikerin haben das Unternehmen gegründet. Was heute schon recht selten ist, hat bei SUNASAR AG Bestand: Es ist ein Familienunternehm en und zwar zu 100 Prozent. Die vom Unternehmen verwendeten Blüten stammen teilweise aus kontrolliertem biologischem Anbau und teilweise aus einer kontrollierten Wildsammlung. SUNASAR AG ist in Besitz des Europäischen Bio Siegels.
Die Pflanzen, die in den Höhenlagen der Schweizer Alpen gedeihen, bilden den Rohstoff für die Bach-Blüten-Produkte des Unternehmens. In diesen Höhenlagen liegen auch die Gärten der SUNASAR AG, wo die Pflanzen gehegt und gepflegt werden. Die Blüten werden handverlesen, wobei der Betrieb darauf achtet, dass sich die Blüten auf dem Höhepunkt ihrer Energie befinden. Alle Essenzen werden nach den Vorgaben von Dr. Edward Bach hergestellt. Maschinen kommen nicht zum Einsatz; die Produktion erfolgt in Handarbeit. Die Extrakte werden an andere Firmen verkauft, welche diese weiterverarbeiten zu Bonbons, Cremes, Tropfen, Pastillen oder Tee. Mehr unter http://www.bachblueten.ch.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.