Dinner in the Dark – Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis

Man weiß, dass wenn ein Sinn aussetzt sich die anderen Sinne verschärfen. Blinde können zum Beispiel deutlich besser hören, weil sie sich komplett auf dieses Sinnesorgan konzentrieren können. Wenn man ein Sinnesorgan aussetzt kann man so ganz neue Welten entdecken. So fallen andere Sinneseindrücke weg und man kann sich viel gezielter auf andere Sachen konzentrieren. Wenn man nichts sieht wird aber nicht nur das Gehör schärfer beim Essen werden nämlich auch die Geschmackssensoren viel feiner. Jeder kennt den Ausspruch, das Auge isst mit. Doch wenn man das sehen der Speisen ausschaltet entfalten sich ganz neue Welten. Durch das Sehen einer Speise wissen wir schon im Vorhinein was wir essen und wie dies zu schmecken hat. Doch wenn sich der Geschmack erst in unserem Mund entwickelt und wir erst bei schmecken herausfinden was wir essen ist dies ein aufregendes Erlebnis. Speziell dafür gibt es so genannte Dinner in the Dark. Dies sind Restaurants, die sich darauf spezialisiert haben in völliger Dunkelheit Menschen zu verköstigen. Man braucht als Besucher keine Angst zu haben, dass man aus Versehen irgendwas um stößt oder sich irgendwo verletzt. Spezielles Personal, welches oft blind ist, ist genau darauf geschult und kennt den Raum vollkommen auswendig. Die Köche geben einem auch keine Standardnahrung zu essen, sondern konzipieren spezielle Menüs um den Geschmackssinn anzuregen. Ein solches Dinner in the Dark ist was für jeden der gerne gut isst und Lust auf neue Erfahrungen hat. Mittlerweile gibt es in zahlreichen deutschen Städten solche Angebote und so findet man zum Beispiel auch ein Dinner in the Dark in Stuttgart sehr schnell im Internet. Dies ist die perfekte Gelegenheit sich oder auch als Geschenk und ganz neue Geschmackswelten zu entdecken.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.