GPS Peilsender für die Ortung von Personen oder mobiler Objekte

Die Technologie, welche sich hinter dem Globalen Positionsbestimmungssystem, besser bekannt in der Kurzform als GPS, verbirgt wird heute in weitaus mehr Bereichen genutzt als dies der originäre Verwendungszweck vorgesehen hatte. Diese innovative Technik wird etwa häufig zum Navigieren von Passagierflugzeugen oder in Kombination mit der entsprechenden Software als Navigationshilfe für Autofahrer anstelle der klassischen Straßenkarte in Papierform verwendet.


Zusammen mit einem Peilsender lässt sich die GPS-Technologie auch ausgezeichnet für einen effektiven Diebstahlschutz nutzen. So ein GPS Peilsender lässt sich mit Leichtigkeit irgendwo im Fahrzeug anbringen und wenn der Wagen ungewollt fortbewegt wurde, so kann man seine Position jederzeit mit einem ganz normalen Handy feststellen. Diese auf GPS basierende Ortung mit einem Peilsender lässt sich natürlich auch für andere Transportmittel, etwa Boote oder Motorräder, einsetzen. Oder auf alle beweglichen Objekte überhaupt, sei es nun eine Baumaschine oder eine Warensendung. Insgesamt ist so ein GPS Peilsender also als Ortungsgerät sehr gut geeignet. Gleichgültig, ob solch ein Sender nur präventiv montiert wurde, um im Fall von Diebstahl den betreffenden Gegenstand möglichst schnell wieder zu finden. Oder ob die GPS Ortung als Möglichkeit einer regelmäßigen Kontrolle bzw. Überwachung aus der Entfernung dienen soll. Ja, selbst für den Personenschutz kann so ein GPS Peilsender seine guten Dienste verrichten, zum Beispiel um Kinder oder altersdemente Personen im Notfall orten zu können.

Gisela Bsdok abisz2@gmx.net

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.