Immobilienankauf in Dresden durch Beteiligungsfinanzierung

Viele Verbraucher überlegen, wie sie Gelder für die Zeit nach dem Arbeitsleben investieren können. Lebensversicherungen, Tagesgelder und andere Anlagen werden von der Inflation angegriffen. Eine Beteiligungsfinanzierung im Immobilienbereich ist eine Alternative, gerade wenn es sich um wirklich attraktive Standorte handelt. Nun hat nicht jeder Anleger genügend liquide Mittel, um eine konkrete Immobilie zu erwerben. Eine Alternative dazu ist die Beteiligung über einen geschlossenen Fonds oder eine Immobiliengesellschaft. Bleiben wir bei dem Beispiel Immobilienankauf in Dresden. Dresden gilt als überdurchschnittlich attraktiver Standort. Offene und geschlossene Immobilienfonds sind hier damit beschäftigt, teilweise unter Denkmalschutz stehende Bausubstanz zu sanieren und entweder zu vermieten oder zu verkaufen. Über eine Beteiligungsfinanzierung an einer Immobiliengesellschaft hat der Anleger die Chance, an den Verkaufs- und Vermietungserlösen nicht nur aus einer Immobilie, sondern aus dem jeweils im Pool befindlichen Objekten zu partizipieren.

Sachwerte, und besonders Immobilien, gehören nach wie vor zu den inflationssicheren Kapitalanlagen. Gerade bei langfristigen Investitionen ist es wichtig, dass ein Inflationsschutz eingebaut ist. Immobilien, gerade vermietete Objekte, entsprechen dieser Erwartung, da Mieten in der Regel an die Kaufkraft angepasst, also nicht statisch sind. Die Inflationsbereinigung ergibt sich von selbst. Eine Beteiligungsfinanzierung, beispielsweise für einen Immobilienankauf in Dresden, verfügt demzufolge über den notwendigen Inflationsschutz. Anleger partizipieren auch von einem späteren Verkauf von Objekten aus dem Pool, da der Verkaufserlös anteilig der Einlage gutgeschrieben wird. Die Quote der Mittelrückflüsse ist jedoch vom Beteiligungsvertrag abhängig.

Sicher gibt es Beteiligungsfinanzierungen nicht nur für einen Immobilienankauf in Dresden. Dresden birgt ein enormes Potential an denkmalgeschützten Objekten. Die steuerliche Behandlung wirkt sich überdurchschnittlich auf die Rendite des Gesamtbestandes an Immobilien innerhalb des Pools aus.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.