In vielen Berufszweigen braucht man Visitenkarten

Hochwertige Visitenkarten sind beileibe sehr selten und immer wieder sind die Karten schlicht gehalten, wenn man dabei schon sagen muss, dass sie eher billig aussehen. Lediglich der Name und ein Symbol. Das nennt man weder kreativ noch besonders auffällig. Und so möchte man sich dann seinen Geschäftspartnern präsentieren? Und wenn die Karten dann auch noch aussehen, als hätte man sie einfach mal am Automaten ausgedruckt, dann lässt das tief blicken. Und wo die Visitenkarte dann landet, dass wird dann wohl allen klar sein. Weder in der Brieftasche noch im Adressbuch, sondern einfach im Müll. Gerade auf Messen treffen sich ja die wichtigsten Firmen einer Branche. Da werden neue Kontakte geknüpft. Hochwertige Visitenkarten sind da wichtig, denn sie können immer schnell zur Kontaktaufnahme genutzt werden. Und viele können sich auch so besser das Gesicht des Geschäftspartners merken, immerhin hat man jetzt schon den Namen und weiß wen man vor sich hat. Und man hat dann auch bei der gewünschten Kontaktaufnahme alle Kontaktadressen vor sich, übersichtlich und einfach. Das sollte schon überzeugen. Dennoch ist es auch sehr schwierig dort aufzufallen. Denn die Rotation ist groß, man lernt viele Leute kennen, redet kurz, tauscht Visitenkarten aus und geht dann weiter. Hochwertige Visitenkarten helfen einem allerdings damit, einen Fuß in die Tür zu bekommen und sich von den anderen zu unterscheiden. Denn diese Visitenkarten sind dann nicht nur edel bedruckt, extra gefertigt und aus gutem Material hergestellt, sondern vermitteln auch schnell das Gefühl der Seriosität. Und darauf kommt es im Geschäftsleben auch an.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.