Kostenloses Gaestebuch beim Webdesign einplanen

 

 

Bevor man eine Homepage sein Eigen nennen kann, muss diese erst einmal erstellt werden.

 

Man sollte sich dabei genau überlegen, wofür die Seite gedacht ist. So kann ein Unternehmen seine Webseite als reine Informationsseite gestalten oder gleich einen Online Shop in diese mit einbinden, je nachdem, wie man sich hier entscheidet, muss auch das Webdesign ausfallen, weiß www.suchmaschinenoptimierung-webdesign.ch zu berichten. Denn grundsätzlich muss man zwischen reinen Informations- und Shopseiten im Internet unterscheiden. Nichtsdestotrotz können aber auch auf einer Seite, die lediglich der Vorstellung des Unternehmens dient, einige Punkte aus dem Shop mit eingebunden werden, so etwa die Bestellung von Infomaterialien. Dabei ist ein einfaches Kontaktformular vollkommen ausreichend.

Für das Webdesign muss dem jeweils beauftragten Dienstleister aber auch einiges an Infos mit an die Hand gegeben werden. Zunächst einmal sind hier die Firmendaten zu nennen, neben Telefon- und Faxnummer muss im Impressum regelmäßig auch die Steuernummer bzw. die Umsatzsteuerident-Nummer angegeben werden. Ebenfalls sollte man dem Webdesigner sein Firmenlogo in einem entsprechenden Format zur Verfügung stellen, sodass er dieses mit in die Seite einbauen kann.

Anhand des Logos kann der Webdesigner dann auch die Homepage farblich an dieses anpassen. Dabei muss jedoch darauf geachtet werden, dass weitere Tools, die in die Seite integriert werden sollen, ebenfalls an diese Farbgebung angepasst werden, um so ein einheitliches und harmonisches Bild zu erzielen. Weiterhin muss die Menüführung einfach verständlich aufgebaut werden, sodass auch Laien sich problemlos auf der Seite zurecht finden können.

Möchte man ein Gästebuch installieren, so ist dieses ebenfalls an das restliche Design anzupassen. Wer sich dabei für ein kostenloses Gästebuch, wie unter kostenloses-gaestebuch.ch vorgestellt, entscheidet, der sollte hier natürlich auch ein entsprechendes Design wählen. Dieses ist mittlerweile dank vieler Entwicklungen beim Gästebuch ohne Weiteres möglich. Der Spamschutz ist dabei genau so zu beachten, wie die leichte Bedienbarkeit. Nur wenn die User sich einfach und schnell in das Gästebuch eintragen können, werden sie dieses rege nutzen. Dabei dient es vor allen Dingen für Anregungen und Kritiken, die jedem Unternehmen nur weiter helfen können, sich zu verbessern.

 

Sandra Müller

vz(at)hub-eisenach.de

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.