Öl-Katastrophe in Niedersachsen – Ölunfall Landreis Wittmund Ostfriesland

Umweltkatastrophe im Kavernengelände Etzel bei Friedeburg – Wird ÖlUnfall das Grundwasser und die Nordsee (Jadebusen) bei Wilhelmshaven belasten? Mithilfe von Ölsperren versuchen Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW) den Weiterfluss des schweren Rohöls im Kavernen-Gelände aufzuhalten.

Ist es eine “riesige Umweltkatastrophe”, wie der Sprecher einer Bürgerinitiative befürchtet? Oder bleibt Ostfriesland von schlimmeren Schäden verschont? Nach einem schweren Zwischenfall in einem unterirdischen Öllager bei Etzel (Landkreis Wittmund) ist die Lage unklar. Aus einem Kavernenspeicher der Firma IVG Caverns waren am Sonntag über mehrere Stunden größere Mengen Erdöl ausgetreten. Das Öl lief in Wassergräben und Entwässerungskanäle, konnte aber gestoppt werden. Nur: Wie viel Öl ausgetreten ist, das steht zurzeit noch nicht fest. Nach NDR Informationen gibt es heute um 14 Uhr eine Pressekonferenz bei IVG Caverns, sehen Sie die Stellungnahmen des Unternehmens im NDR-Livestream.

Ermittlungen durch Landesamt haben begonnen

Ein Sprecher des Landkreises Wittmund sagte NDR.de: “Jetzt ist alles dichtgemacht, es kann nicht weiterlaufen.” Doch in einigen Gewässern stehe trotzdem noch Öl. Mitarbeiter des zuständigen Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie waren vor Ort und übernahmen die Ermittlungen zur Schadensursache. Bedroht ausgelaufenes Öl das Grundwasser?  http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/oldenburg/etzel103.html

LVP Report Niedersachsen

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.